Stichwort

People of Color

Rubrik: 9punkt - 17 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 25.09.2020 […] einerseits darauf pocht, nicht auf Herkunft reduziert, sondern als 'von hier' wahrgenommen zu werden, andererseits aber selbst Identitätspolitik betreibt - nicht nur durch die Selbstbeschreibung als People of Color, sondern auch im Zelebrieren von Elementen aus der Herkunftskultur. Politisch problematisch ist die moralische Überlegenheit, die aus der Betroffenheit abgeleitet wird, ohne selbst auf Ressentiments […] 150 Jahren x-mal umbenannt worden: Aus Niggern wurden Negroes, aus Negroes wurden Colored, aus Colored wurden Black Americans, aus Black Americans wurden Afroamericans, aus Afroamericans wurden People of Color, ohne dass sich deshalb irgendwas am Rassismus geändert hat. Im Gegenteil: Fast alle diese Bezeichnungen wurden von manchen der so Genannten bald als beleidigend empfunden." […]
9punkt 28.02.2019 […] dagegen in der Welt Cigdem Toprak, die nicht ganz versteht, warum die gleiche Frage in Deutschland solche Empörungsstürme auslöst - wie zuletzt bei Dieter Bohlen: "Die Diskussion ist so paradox: Die People-of-Color-Fraktion macht sich über 'alte weiße Männer' lustig, beschwert sich darüber, dass die Geschichten, Erfahrungen und Perspektiven von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland zu kurz kommen […] meinen, dass die Wurzeln und die Migrationsgeschichte, also die Unterschiede, politisch und gesellschaftlich relevant sind! Natürlich nur im positiven Sinne. Es ist also widersprüchlich, sich als People of Color zu bezeichnen und gleichzeitig zu bestreiten, dass ihre Eltern oder Großeltern andere Wurzeln haben als Deutsche. Die Tweets unter dem Hashtag '#vonhier' lesen sich wie Assimilationsversuche von […]