Stichwort

Stefan Pucher

121 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 9
Efeu 29.11.2016 […] Szene aus "Marat/Sade" am Deutschen Theater Berlin. Foto: Arno Declair Der rutscht auf seiner eigenen "Ironieschmierseife" aus, meint Dirk Pilz in der Berliner Zeitung über Stefan Puchers Inszenierung des Peter-Weiss-Stücks "Marat/Sade" am Deutschen Theater. Dabei gibts tolle Schauspieler, auch treffende Szenen, nur mit Revolution kann Pucher nichts anfangen kann: "Der Abend wirkt oft, als ängstige […] die Kluft zwischen Reden und Handeln, Handlung. Ein Abend, der nie so tut, als würden die Brandreden seiner Figuren zu einer Lösung führen. Mit Peter Weiss' weltanschaulich offenem Ende ist es Stefan Pucher ernst. Aber er treibt auch sein Spiel damit." Weitere Artikel: In der nachtkritik notiert Jan Fischer Tendenzen bei "Fast Forward", dem europäischen Festival für junge Regie in Braunschweig: Dass […]
Efeu 14.05.2016 […] Spannung zwischen Retro und Science Fiction: Henrik Ibsens "Volksfeind" (Foto: Tanja Dorendorf) Beim Berliner Theatertreffen stand Stefan Puchers Ibsen-Inszenierung "Volksfeind" auf Grundlage einer Umschreibung von Dietmar Dath auf dem Programm. Christine Wahl vom Tagesspiegel war von der Vorführung eher befremdet: "Das abendfüllende Online-Medienbashing und Doktor Stockmanns Demokratie-Ressentiments […] Burckhardt, Matthias Lilienthal und Peter Spuhler über diese Frage. Besprochen werden Sebastian Hartmanns "Berlin Alexanderplatz"-Adaption am Deutschen Theater Berlin (Tagesspiegel, Berliner Zeitung), Stefan Puchers Adaption von T.C. Boyles "América" an den Münchner Kammerspielen (SZ), "Die lächerliche Finsternis" von Wolfram Lotz in Bern (NZZ), Dimitri Tscherniakows Inszenierung von Debussys "Pelléas et […]