Stichwort

QAnon

Rubrik: 9punkt - 16 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 14.01.2021 […] mehr Menschen, mehr Waffen und kämpfe gleichzeitig gegen einen Gegner im eigenen Land. Das verstärke die Polarisierung. Zudem geht der Forscher davon aus, dass QAnon bereits Polizei und Militär infiltriert hat. Auch in Deutschland hat QAnon bereits Tausende Anhänger. Sie glauben an ein im Verborgenen agierendes Netzwerk an Pädophilen, das die Gesellschaft unterwandert und Kinder tötet." […] Verfassungsschutz und Politik müssen mehr gegen Verschwörungstheoretiker tun, fordert Ibrahim Naber in der Welt: "Der Terrorismusforscher Peter R. Neumann warnt davor, dass Teile dieser Bewegung um QAnon in den kommenden Jahren zur größten terroristischen Bedrohung für die USA werden könnten. 'Eine größere Gefahr als der Dschihadismus', schreibt Neumann auf Twitter und führt mehrere Gründe für seine […]
9punkt 09.10.2020 […] Facebook und Twitter haben verschwörungstheoretische QAnon-Gruppen gelöscht. Das Problem bei den sozialen Medien liegt allerdings in deren Logik, schreibt Daniel Laufer bei Netzpolitik unter Hinweis auf die Studie einer Soziologin: "64 Prozent aller Beitritte zu extremistischen Facebook-Gruppen waren laut der Forscherin durch Facebooks eigene Empfehlungsalgorithmen erfolgt. Die Plattform hatte Nutzer:innen […] von Amerikaner:innen untersucht. Seine kürzlich veröffentlichte Studie kommt zum Schluss, dass Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter zu den Hauptquellen zählen, durch die Menschen von QAnon erfahren." Zugleich meldet Vice, dass Facebook eine Website von Kritikern, "The Real Facebook Oversight Board", hat abschalten lassen. Die Gruppe von prominenten Journalisten und Forschern will Facebook […]
9punkt 05.09.2020 […] Die BuzzFeed-Redaktion teilt in ihrem Newsletter mit, dass sie von "QAnon" künftig nicht mehr bloß als Verschwörungstheorie, sondern als "kollektiven Wahn" ("Collective Delusion") sprechen will. Zu gefährlich, bis hin zum Terrorismus, sei die Wirkung des Phänomens trotz seiner scheinbar bizarren Theorien etwa über die Demokraten als Kinderschänder. Der Begriff "Delusion" sei nicht perfekt, "aber 'Wahn' […] als 'Verschwörungstheorie'. Wir sprechen hier über eine Menge Leute, die sich zu gemeinsamen Werten und Ideen bekennen, aus denen sie ihre Überzeugungen  und Handlungen ableiten. Die Auswirkungen von QAnon sind ein Beispiel für 'die Folgen unseres zerbrochenen Informationsökosystems in der realen Welt', schrieb kürzlich die New York Times. Die Ausbreitung dieses Wahns ist zum Teil ein Problem der Med […]
9punkt 28.08.2020 […] Tilman Baumgärtel plädiert in der taz dafür, die abstrusen Verschwörungstheorien der QAnon-Anhänger als einen Protest gegen Ungleichheit zu deuten: "Leider finden sich immer auch Beispiele, die solche - oft antisemitisch konnotierten - Ansichten scheinbar unterfüttern. Der Banker Jeffrey Epstein konnte wirklich jahrzehntelang Minderjährige missbrauchen und war mit Celebritys von den Clintons über Trump […] später unter Donald Trump Arbeitsminister der USA wurde, vor einer ernst zu nehmenden Strafe bewahrt und konnte über ein Jahrzehnt weiter Halbwüchsige missbrauchen." Dann wäre noch die Frage, warum diie QAnon-Anhänger ausgerechnet Trump-Wähler sind. Das mit Sex und Gender ist ganz einfach, erklärt Peter Weißenburger in der taz: "Sexuelle Orientierung hat mit trans Geschlechtern erst mal nichts zu tun. Auch […]
9punkt 22.08.2020 […] kein Mafiamitglied, sondern ein junger QAnon-Fan, der glaubte, Cali sei in Deep-State-Machenschaften verstrickt." QAnon hat einige prominente Anhänger in der Republikanischen Partei, berichten Matthew Rosenberg und Maggie Haberman in der New York Times, Trump ist der Bewegung wohlgesonnen und unterstützt sie mit Retweets. Hier einige Links zu "Longreads" über "QAnon". Der Autor Arye Sharuz Shalicar wurde […] irrlichternden Begriff "QAnon" handelt - eine komplett verrückte, aber einflussreiche Szenerie rechtsextremer Trump-Anhänger - sollte Elke Wittichs Artikel bei golem.de lesen. Die Verschwörungstheorien, an die die Anhänger mit religiöser Inbrunst zu glauben scheinen, sind bekannt - etwa die Behauptung, die Demokraten betrieben in Washington einen Kinderschänder-Ring. Aber QAnon funktioniert als Sekte […]