Stichwort

Roboter

Rubrik: Magazinrundschau - 40 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Magazinrundschau 04.03.2019 […] des New Yorker überlegt Jill Lepore, ob Roboter uns wirklich die Jobs streitig machen: Die Angst, dass neue Technologien Arbeitsplätze vernichten, ist so alt wie die Angst vor Einwanderern, meint sie, die beide Ängste als die zwei Seiten einer Medaille betrachtet. Aber diesmal ist es anders, sagen Wissenschaftler wie Martin Ford in seinem Buch 'Rise of the Robots' von 2015. Ford gibt zu, dass alle früheren […] werden, sich durch die Verlagerung auf neue Beschäftigungssektoren anzupassen, und selbst wenn sie Zeit zur Anpassung hätten, gäbe es keine neuen Beschäftigungssektoren, in die sie gehen könnten, denn Roboter könnten fast alles tun. Es ist durchaus möglich, dass diese These richtig ist; es ist nicht möglich zu wissen, dass sie richtig ist." Außerdem: Oliver Sacks fragt, wieviel Wirklichkeit ein dementer […]
Magazinrundschau 26.11.2018 […] In der aktuellen Technik-Ausgabe des New Yorker trifft Patricia Marx die Service-Roboter von heute. Ein eigensinniges, sensitives Völkchen, wie Marx auf einer eigens für die künstlichen Intelligenzen geschmissenen Pyjamaparty feststellt: "Anders als Industrieroboter ist diese Spezie dazu da, uns zu amüsieren, zu trösten und als Therapeuten oder Haustiere zu agieren. Da erschien es sinnvoll, auch ein […] ein paar von meinesgleichen einzuladen. Mehrere Freunde nahmen das Angebot an, darunter auch ein paar Kinder. Keiner von ihnen blieb über Nacht, weil sie, im Gegensatz zu den Robotern, anderntags Arbeit und Schule hatten. Gastgeber des Treffens war Kuri, ein Videoaufnahmegerät von Mayfield Robotics ($899), das einem zwei Fuß hohen Salzstreuer mit Warnblinkern ähnelte. Kuris Betreuerin Jen Capasso, leitende […] gerin von Mayfield, stellte mir ihren Schatz vor. 'Liebling, hast du dich verlaufen?', sagte sie zärtlich zu Kuri, der durch die Suite streifen sollte, um sich die Raumaufteilung einzuprägen. Der Roboter stieß gegen den Couchtisch, stoppte und weigerte sich trotz Capassos Anfeuerungsversuchen per Ansprache und App, sich weiterzubewegen. Kuri verwendet Spracherkennung und kann auf Fragen und Befehle […]
Magazinrundschau 26.02.2017 […] arbeitende Roboter, flexibel, klein und leicht genug, um sich in das Umfeld von Arbeitern und anderen Maschinen zu integrieren, könnten eine differenziertere Betrachtung des sozioökonomischen Effekts ihres Einsatzes nötig machen … Eine neue McKinsey-Studie legt nahe, anstelle von ganzen Berufen individuelle Arbeitsgänge in den Blick zu nehmen: Ein Servierer muss servieren und abräumen (was ein Roboter übernehmen […] übernehmen kann), aber er muss auch die Bedürfnisse des Gastes berücksichtigen (was der Mensch besser kann als der Roboter) … Als Verstärkung menschlicher Fähigkeiten verstanden, können Roboter die Produktivität des einzelnen erhöhen anstatt sie zu zerstören. Können wir uns darauf vorbereiten, die Maschine so zu programmieren, dass sie unsere Arbeit besser macht? Oder ist es naiv zu glauben, wenn wir […]
Magazinrundschau 26.08.2016 […] Horizont auch schon das nächste Unheil: Maschinen, die, mit entsprechenden Daten und Direktiven gefüttert, im Feld auf eigene Faust über den Einsatz ihrer Waffensysteme entscheiden - sprich: Killer-Roboter. Ein Vorläufer kam bereits bei den Attacken auf Polizeibeamte im Juli in Dallas zum Einsatz. "Doch bei diesen Lethal Autonomous Weapons Systems (LAWS) setzt der Mensch, anders als bei dem Robotor in […] mit Baseballmützen und von denen diejenigen mit braunem Haar. Denk Dir einfach etwas aus. Und auch wenn das nach jener Sorte Nervenkitzel klingt, für die man im Kino Eintritt bezahlt, könnten Killer-Roboter demnächst an Deine Türe klopfen - ob sie nun aus Russland, China oder den USA stammen, die allesamt an solchen Projekten arbeiten. 'An sich braucht es keinen technologischen Durchbruch mehr', sagt […]
Magazinrundschau 14.09.2015 […] erte Roboter in einer Arena aufeinander losgehen und, wie auch die illustrierenden Fotografien eindrucksvoll belegen, die (Metall-)Fetzen fliegen lassen (hier zudem der Videobeweis). Simon wird dabei zunehmend unwohl: "Wir sprechen hier von absurd gewalttätigen Maschinen. Und auch wenn sie in Käfige gesperrt sind, sind sie der Beweis auf Rädern dafür, was für eine Energie in heutigen Robotern steckt […] beobachte, während die Splitter vom Sicherheitsglas abprallen [...] Doch woanders, draußen in der Welt, befinden sich Roboter, die so ausgeklügelt sind, dass sie den menschlichen Verstand auf andere Weise schocken. Zum Beispiel habe ich Zeit in Krankenhäusern verbracht, in denen autonome Roboter eigenständig durch den Flur fahren, Aufzüge rufen und mit den Menschen um sie herum kommunizieren. Die Maschinen […]