Stichwort

Ruhr-Triennale

31 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 3
Feuilletons 23.06.2003 […] gebracht hat ... wie soll man sagen? Einfach nur akademisch. Zu Beginn, frohlockt Svenja Klaucke, sah es so aus, als könnte Robert Wilson sein "formalistisches Theater der Erstarrung" auf der Ruhr-Triennale aufbrechen, mit einem swingenden 'Heiligen Antonius' von Flaubert. Aber nein: "Die Bühnenversion bleibt bei den eigentlich schon ausgestorbenen Barock-Dämonen Völlerei, Reichtum, Wollust - harmlos […] viel Muskeln und unten herum die Hot-Couture einer Goldlame-Hose, so dass man fürchtet, diese Wüste liege bei Las Vegas." Dazu wagt Dirk Peitz einen Blick in die Kristallkugel - zur Zukunft der Ruhr-Triennale. Weitere Artikel: Thomas Steinfeld kommentiert den neuen Harry Potter, eine Allegorie auf das 20. Jahrhundert, wo es viel um Rasse, Klasse und Tod geht. Andrian Kreye schaut in Werbung und Popkultur […]