Stichwort

Peter Schäfer

Rubrik: 9punkt - 8 Presseschau-Absätze
9punkt 17.06.2019 […] Worte richtet Micha Brumlik in der taz an den Zentralrat der Juden, der den Direktor des Jüdischen Museums, Peter Schäfer, in Berlin zum Rücktritt gedrängt hat (9Punkt vom Samstag). Brumlik schimpft über die Aufgabe der jüdischen Gelehrtenkultur und Ärgeres: "Der Rücktritt von Peter Schäfer mag den Zentralrat der Juden mit einem Zuwachs an Selbstbewusstsein erfüllt haben: Tatsächlich hat er einen […] innen-, nahöstlichen und weltpolitischen Islam-Nahost-Sprengstoff mit dem jüdischen Thema verflochten und Jüdisches (unfreiwillig?) verwässert...  So gesehen, ist der Fall 'Peter Schäfer und das JMB' weder ein Fall Peter Schäfer noch ein Fall JMB. Das wahre Problem ist die Universalisierung, also das in Deutschland vorherrschende, ins unverbindlich Allgemeine Übertragene von Holocaust und Jüdischer […]
9punkt 20.12.2018 […] das Jüdische Museum in Berlin, die Berlinale und verschiedene NGOs in Israel aufgrund deren "antiisraelischer Aktivitäten" zu streichen. Nicht erst, aber vor allem durch die unter Museumsdirektor Peter Schäfer kuratierte "Jerusalem-Ausstellung" wird das Berliner Jüdische Museum dafür kritisiert, es sei "nicht jüdisch genug" - die Ausstellung zeigte nicht allein den jüdischen Anspruch auf diese Stadt, […] Michael Wolffsohn. Jetzt räche sich, dass unter W. Michael Blumenthal nur "Jüdisches Light" zum "unverbindlichen Anfassen" geboten wurde, meint er. Dabei sei Schäfers Arbeit nicht genug zu schätzen: "Peter Schäfer weiß, dass es nicht 'das' Jüdische oder 'das' Israelische gibt; dass Judentum und Jüdische Staatlichkeit immer vielschichtig und nicht zuletzt auch innerjüdisch höchst umstritten waren und bis heute […]