Stichwort

Stasi

Rubrik: Magazinrundschau - 69 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Magazinrundschau 02.03.2021 […] Der Serienproduzenten Gábor Krigler erzählt im Interview von der Serienidee "Balaton-Brigade", eine Stasi-Agentengeschichte am Plattensee in den 1980er-Jahren, bei der Ildikó Enyedi Regie führen soll. Die Idee (mehr dazu bei Variety) wird in dieser Woche auf der diesjährigen Berlinale vorgestellt. "Als wir uns überlegten, wer für die Balaton-Brigade als Regisseur in Frage kommen könnte, dachten wir […] Publikum unsere Zielgruppe, obwohl es zu 70 Prozent eine deutsche Geschichte ist. Von den vier Hauptsträngen hat einer einen ungarischen Helden. Sehr wichtig war mir aber, dass wir uns in den Kopf des Stasi-Agenten hineinversetzen konnten, der grundsätzlich der Böse in einer Agentengeschichte wäre, doch wir gehen der Geschichte aus seiner Perspektive nach, wie er gedacht und Kompromisse geschlossen habt […]
Magazinrundschau 14.01.2015 […] Obwohl die NSA regelmäßig als neue Stasi apostrophiert wird, muss Andrew Curry dieser Gleichsetzung vehement widersprechen - und das nicht allein deshalb, weil die NSA schon technologisch der Stasi in jeglicher Hinsicht haushoch überlegen ist: "Die beiden Dienste unterscheiden sich enorm. Bei dem Versuch, die DDR zu kontrollieren, machte sich die Stasi in jedem Aspekt des Alltags bemerkbar. Ihre Macht […] Ziele davon keine Notiz nehmen, geschweige denn von ihrem Dargnet-System zur Datenakquise. ... Deshalb ist dieser Vergleich so trügerisch. Er verniedlicht den Schrecken der Unterdrückung, auf den die Stasi abzielte, und spielt die Bedrohung, die die geheime Überwachung der NSA für unsere Demokratie darstellt, herunter. Gerade in den US-Kinos gestartet, im Februar dann auch bei uns im Kino: Michael Manns […]
Magazinrundschau 15.02.2010 […] In Ungarn scheint sich - im Gegensatz zu anderen ehemaligen sozialistischen Ländern - kaum jemand für die Veröffentlichung der sogenannten "Spitzel-Listen" (also der Namen aller ehemaligen Stasi-Mitarbeiter) zu interessieren. In anderen Ländern hätten Journalisten die Listen schon längst vom Staatsschutz geklaut, meinte zumindest der Historiker Stefano Bottoni im November 2008 auf einer Budapester […] Konferenz. Der Journalist Janos Szeky geht einen Schritt weiter und ist der Meinung, dass die Medien in Ungarn gar so tun, als ob es diese Frage gar nicht gäbe: "Im Schweigen und Duckmäusertum um die Stasi-Thematik hat man es durchaus geschafft, eine große Koalition zu bilden. Die letzte Hoffnung bleibt wie im Iran: die sogenannten social media, die zum Partisanentum neigenden Journalisten und ein paar […]