Stichwort

Thomas Steinfeld

Rubrik: Fallende Blätter - 8 Artikel

Das Karussell der immergleichen Protagonisten

Fallende Blätter 07.10.2003 […] Dank Perlentaucher kann man an dem von Thomas Steinfeld angezettelten Hallenser Treffen über das Feuilleton und der dort verhandelte Debatte simulativ teilnehmen. Unsere Leser setzen die Diskussion um das Feuilleton fort (eine Übersicht mit allen Artikeln). Hier ein Beitrag von Daniele Dell'Agli. Das Adorno-Jahr ist um und die wichtigste Frage, die sein Werk dem Feuilleton aufgibt, wurde nicht […] Von Daniele Dell'Agli

Il giornalista scrive su acqua

Fallende Blätter 16.09.2003 […] Ab Donnerstag findet in Halle eine von Thomas Steinfeld angeregte Tagung zur Zeitungskrise, zum Rollenverständnis und zur Zukunft des Feuilletons statt. Wir haben unsere Leser zur Stellungnahme aufgefordert. Den ersten Brief schickt uns Carl Wilhelm Macke aus München. (Thomas Steinfelds Eröffnungstext finden Sie hier. Und nebenbei verlinken wir auf eine interessante Feuilletondebatte aus Boomzeiten […] Boomzeiten mit Beiträgen von Claudius Seidl, Jens Jessen, Heribert Prantl und anderen.) Liebe Kolleginnen und Kollegen, die anstehende und von Thomas Steinfeld (SZ) eingeleitete Debatte um den "Strukturwandel der Öffentlichkeit" und des Zeitungs-Feuilletons möchte ich nur um einige Marginalien ergänzen. Wenn sie dazu beitragen, der Diskussion etwas "geistigen Brennstoff" hinzuzufügen, umso besser. Seit […] Höhe des momentanen Zeitgeistes" und vielleicht auch der (potenziellen) neuen Leser, aber verzichtet immer mehr auf die Fundierung des Feuilletons durch "ältere Zeitschichten". Man hat so, wie Thomas Steinfeld richtig bemerkt, gute junge Autoren als neue Mitarbeiter hinzugewonnen, aber "die Alten" oft brachial ins Niemandsland des Vorruhestandes abgeschoben. Um ein Gegen-Beispiel wieder aus der ita […] Von Carl Wilhelm Macke

Gibt es einen neuen Strukturwandel der Öffentlichkeit?

Fallende Blätter 15.09.2003 […] gewährleisten. Vom 18. bis 20. September werden sich Journalisten, Geisteswissenschaftler und Autoren bei einer Konferenz über Funktion, Rollenverständnis und Wandel des Feuilletons verständigen. Thomas Steinfeld, Literaturchef der SZ, benennt in einem Eröffnungstext die Perspektiven: Droht Deutschland durch die Zeitungskrise der Verlust seines einzigen Forums intellektueller Auseinandersetzung? Der P […] Von Thomas Steinfeld

Kritischer Zustand

Fallende Blätter 27.08.2003 […] "Was vom Tage bleibt" heißt eine Konferenz, die von Thomas Steinfeld, Literaturredakteur der Süddeutschen Zeitung, initiiert wird. Der Schriftsteller Georg Klein, der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering und Burkhard Müller von der SZ haben an der Konzeption mitgearbeitet. Die Konferenz befasst sich mit dem deutschen Feuilleton, jenem ehrwürdigen Institut, das mit der New Economy nichts am Hut […] überregionalen Feuilletons und interessierten Kreisen erwartet. Die Veranstaltung ist öffentlich gegen eine Teilnahmegebühr, die eine Verpflegung einschließt. Der Perlentaucher wird außerdem Thomas Steinfelds Eröffnungstext publizieren, ein Forum für seine Leser eröffnen und in einer kleinen aktuellen Kolumne über die Tagung berichten. Einer seiner Abgesandten wird zudem bei einem runden Tisch über […]