Stichwort

Xi Jinping

57 Presseschau-Absätze - Seite 2 von 4
9punkt 03.03.2018 […] So pluralistisch und modern wie heute war China noch nie in seiner Geschichte, hält Kai Strittmatter in der SZ fest. Doch wenn Xi Jinping sich zum Herrscher auf Lebenszeit krönen lätt, wird er es in die fünfziger Jahre zurückwerfen: "Deng benannte die unumschränkte 'Herrschaft eines Mannes' als Übel. Er verdammte den maoistischen Personenkult, er verschrieb der Partei eine kollektive Führung und dem […] Trennung von Staat und Partei. Auf lokaler Ebene ermutigte er Experimentierfreude. All das verschaffte der KP ihre sagenhafte Anpassungsfähigkeit. All das machte das chinesische Wunder erst möglich, das Xi Jinping erbte und auf dem er seinen Traum von der 'Wiederauferstehung' Chinas aufbaut. Und mit all dem bricht Xi nun. Er betreibt die Reideologisierung des Landes, er zieht alle Macht an sich, und er macht […]
Magazinrundschau 08.01.2018 […] Für die erste Ausgabe des New Yorker im neuen Jahr reist Evan Osnos nach China, um zu ermessen, inwieweit Xi Jinping Amerikas Rückzug aus der Weltpolitik für sich nutzbar machen könnte: "In den vergangenen Jahren hat China seine Macht ausgeweitet wie keine andere Nation seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Investitionen sind vergleichbar denjenigen, mit denen die USA ihre Autorität im letzten […] um das Siebenfache übersteigen. China nutzt auch ganz unmittelbar die Möglichkeiten, die ihnen Trumps Politik bietet. Kurz vor dem Rückzug der USA aus der Transatlantischen Partnerschaft, sprach Xi Jinping auf dem World Economic Forum in Davos, bekräftigte seine Unterstützung des Klimaabkommens und erklärte den Protektionismus für aussichtslos. Nach Jahrzehnten des Protektionismus ein Auftritt mit […]