Stichwort

Zeitungskrise

Rubrik: Blog - 8 Artikel

Seitdem bewegt sich niemand mehr

Redaktionsblog - Im Ententeich 21.02.2014 […] mit üppigen Gehaltsangeboten gegenseitig Redakteure weg, die erste Garde der Journalisten konnte sich ein Paradies schaffen: Festanstellung, üppiges Gehalt UND Autorenstatus. Dann kam die erste Zeitungskrise und in Zeitungsredaktionen, Kulturinstitutionen und öffentlich-rechtlichen Anstalten bewegt sich seitdem niemand mehr. Freie Autoren, und das heißt auch: Autoren, die nicht aus Milieus stammen, […] Von Anja Seeliger

Diesen Kuss der ganzen Welt

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.02.2012 […] ist, müssen das ja nicht wissen. Der triumphale Ton Hevelings kam nicht von ungefähr. Man hat tatsächlich das Gefühl eines Rollbacks in Deutschland. Die etablierten Medien sind abgesichert. Die Zeitungskrise ist ausgestanden. Im deutschen Internet konnten keine Medien hochkommen, die nicht Ableger von Printmedien sind. Einige der bekanntesten Blogger – Stefan Niggemeier, Don Alphonso etwa – arbeiten […] Von Thierry Chervel

Fantasie über die Zukunft des Schreibens

Redaktionsblog - Im Ententeich 14.03.2010 […] Vorteile Googles waren kaum bekannt. Formen wie das Blog oder die Wikipedia nicht mal ausgedacht. Das E-Book scheiterte in seiner ersten Version. Dann folgt auf den letzten Medienboom die jüngste Zeitungskrise. Heute ist das Wehklagen groß. Google hat Millionen Bücher gescannt und ins Netz gestellt, und alle möglichen Akteure sind froh, wenn sie dem Konzern ab und zu ein Steinchen in den Weg legen können […] Von Thierry Chervel

Rupert Murdoch - die Kapitulation

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.08.2009 […] wirtschaftlicher Hinsicht ganz etwas anderes als Verkäufer von Informationen. Sie waren Organisatoren des Marktes. Die Zeitungen, die heute in den USA oder Deutschland existieren, sind Überlebende von Zeitungskrisen der fünfziger und sechziger Jahre. Jede dieser Zeitungen dominierte über Jahrzehnte in einem Mono- oder Duopol einen meist regionalen Markt. (Siehe dazu einen großartigen Artikel von Paul Starr […] Von Thierry Chervel