Stichwort

Zombie

108 Presseschau-Absätze - Seite 3 von 8
Efeu 10.09.2015 […] dem Repertoiretheater?" Ist es Blasierheit, ist es Angst? Woran auch immer es liegt: Deutsche Theatermacher stellen fast nur noch Zombies auf die Bühne, diagnostiziert Peter Kümmel in der Zeit. Ganz besonders, wenn Klassiker aufgeführt werden. "Alles in allem ist der Zombie eine billige und todsichere Denkfigur. Da wir das Leid der Welt nicht abwenden, da wir nicht retten und handeln, da wir sogar, ziemlich […] er es auf sich genommen hat, uns den Spiegel vorzuhalten." (Dazu muss man allerdings nicht unbedingt ins Theater gehen, man kann auch in der Zeit eine Seite weiterblättern, wo Slavoj Zizek auf den Zombie Kapitalismus einprügelt.) Weiteres: Im Gespräch mit der NZZ kritisiert der Schauspieler Robert Hunger-Bühler die Mutlosigkeit des Zürcher Theaterlebens. Besprochen werden Simon McBurneys Solo "The […]
9punkt 15.05.2015 […] gebildet: "Weit davon entfernt, geeint für die Werte der Republik zu marschieren, habe an jenem Tag ein "hegemonialer Block", dessen Zusammensetzung Todd mit dem Akronym MAZ ausweist ("Mittelklasse, Alte, Zombie-Katholiken"), seine Dominanz über die Arbeiter und die Bewohner der benachteiligten Vorstädte behauptet. Charlie stehe, wie das ökonomische Modell der Euro-Zone ("starke Währung, hohe Arbeitslosigkeit") […] , autoritäre Infrastruktur", so Todd." Jürg Altwegg kann in der FAZ nur den Kopf schütteln über Todd: "Selbst den Euro sieht Todd in der "Soziologie einer religiösen Krise": Er sei dem Land von "Zombie-Katholiken" aufgezwungen worden, "ein Gott, eine Währung". Den Islam preist er dagegen als Religion, die das Gebot der Egalité verwirkliche und "zutiefst egalitär" sei." In der Jungle World befassen […]