Medienticker - Archiv

Medien-News

97 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 10

Medienticker vom 19.10.2020 - Medien-News

Moin Moin! am
Montag, 19. Oktober 2020
293. Tag des Jahres, 737.719 Tag der Zeitrechnung
------------------------------
Zitat des Tages
"Das Menschenleben ist etwas so grandios Herrliches, dass ich immer schwer von meinem Entzücken in die Wirklichkeit zurückfinden kann." (Alma Mahler- Werfel)

In der SZ wird Pianist Igor Levit attackiert
So unterirdisch kann "Musikkritik" sein                                                                       In der Süddeutschen Zeitung vom 16.
(br) - Oktober ist auf der ersten Seite des Feuilletons ein Artikel über den Pianisten Igor Levit erschienen. Der Text beginnt als Musikkritik und endet als politische Attacke. Darin überschreitet SZ-Kritiker Helmut Mauró eine Grenze. Eine Erwiderung

Medienticker vom 16.10.2020 - Medien-News

Moin Moin!
Samstag/Sonntag, 17./18. Oktober 2020
291/2. Tag des Jahres, 737.717/8. Tag der Zeitrechnung
------------------------------
Zitat des Tages
"Ich werde, außer vor Gott, niemals vor irgendjemandem auf den Knien liegen." (Franca Magnani)

16. Oktober 2020
Die Presseschau aus deutschen Zeitungen
(dlf) - Kommentiert werden hauptsächlich die weiter zunehmende Zahl der Neuinfektionen in Deutschland und die Regelverschärfungen, mit denen Bund und Länder versuchen wollen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Journalismus in Deutschland
Vertrauen in Medien ist gestiegen
(sz) Laut einer repräsentativen Umfrage halten zwei Drittel der Befragten die Berichterstattung für vertrauenswürdig - ein enormer Anstieg im Krisenjahr 2020.

Document Foundation
Libreoffice will Ende von Openoffice
(golem) - Das Nebeneinander von Libreoffice und Openoffice müsse endlich aufhören, denn das schade den Nutzern.

"Die Weltordnung steht auf der Kippe"
Herfried Münkler über den Zustand der Welt
(sp) - Ein Gespräch auf der Buchmesse ist dieses Jahr nicht möglich, dafür beantworten Schriftsteller einen SPIEGEL-Fragebogen. Hier schreibt der Politologe Herfried Münkler, was ihn sorgt - und wie er auf Corona blickt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Weltempfang

Europa, Sprachen und Gerechtigkeit

15.10.2020. Was ist Geschlecht? Wie schlägt es sich in Sprache nieder? Trägt Sprache zu Gender-Ungleichheit bei? Haben marginalisierte Gruppen kein Recht darauf, sprachlich repräsentiert zu werden? Braucht es überhaupt noch eine binäre Geschlechter-Einteilung? Andere Sprachen zählen weit mehr als zwei Geschlechter - wie gehen ÜbersetzerInnen damit um? Über diese und andere Fragen diskutieren Nina George, Thomas Meinecke und Karen Nölle gemeinsam mit Mithu Sanyal.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Medienticker vom 15.10.2020 - Medien-News

Moin Moin!
Donnerstag, 15. Oktober 2020
289. Tag des Jahres. 737.715 der Zeitrechnung
------------------------------
Zitat des Tages
"Würde Sport nicht viel mehr Spaß machen, wenn man die kleinen Kalorien schreien hört, während man sie verbrennt? " (Bill Murray)

15. Oktober 2020
Die Presseschau aus deutschen Zeitungen

(dlf) - Hauptthema der Kommentare ist die Frage, mit welchen Maßnahmen die Ausbreitung der Corona-Pandemie in Deutschland eingedämmt werden kann und welche Voraussetzungen notwendig sind, um diese Maßnahmen effizient umzusetzen. Mit Blick auf das Herbstgutachten geht es außerdem um die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft.

Aus den Feuilletons
Schlechte Zeiten für den Aberglauben
(dlfk) - Als wären die Zeiten für die Theater nicht schon schlimm genug, stehen jetzt auch noch lieb gewonnene Rituale auf dem Prüfstand. Nichts mehr mit über die Schulter spucken und "toi, toi, toi" wünschen, berichtet die "NZZ". Wegen Corona.


Anzeige

Medienticker vom 14.10.2020 - Medien-News

Moin Moin!
Mittwoch, 14. Oktober 2020
288. Tag des Jahres. 737.714 der Zeitrechnung
------------------------------
Zitat des Tages
"Mir imponieren nur die Ratschläge, die der Ratgebende selbst beherzigt." (Rosa Luxemburg)

14. Oktober 2020
Die Presseschau aus deutschen Zeitungen
(dlf) - Mit Stimmen zum Vorschlag aus den Reihen der CDU, wegen der Corona-Pandemie die Weihnachtsferien in den Schulen zu verlängern und zur neuen Corona-Ampel der EU. Zunächst geht es jedoch um das heutige Treffen von Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten.

Der Dirigent
Franz Welser-Möst

(3sat-video) - Franz Welser-Möst ist seit 2002 Musikdirektor des Cleveland Orchestra und regelmäßiger Gastdirigent der Wiener Philharmoniker. Bis 2014 war er Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper.
Franz Welser-Möst im Gespräch
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit dem Dirigenten Franz Welser-Möst, der seit 2002 Musikdirektor des Cleveland Orchestra und regelmäßiger Gastdirigent der Wiener Philharmoniker ist und bis 2014 Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper war.

Ausstellung
"Hotel Beethoven" in Brüssel
(3sat-video) - Mit der Ausstellung "Hotel Beethoven" im Palais des Beaux-Arts wird eines der größten Projekte im Kulturprogramm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eröffnet. Die Schau zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens zeigt den Komponisten im Spiegel zeitgenössischer künstlerischer Positione

Tipp I
"Martin Margiela - Mythos der Mode"
(3sat-video) - Er zählt zu den größten Modedesignern unserer Zeit, doch auch in Zeiten von Instagram und Co. gelang es ihm anonym zu bleiben. Eine Dokumentation zeigt nun Martin Margiela in eigenen Worten.

Tipp II
"Fragile Schöpfung"
(3sat-video) - Das Wiener Dom Museum zeigt unter dem Titel "Fragile Schöpfung" Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart, die die künstlerische Auseinandersetzung mit der komplexen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt veranschaulichen sollen.

Tipp III
"Serpentine Prison" von Matt Berninger
(3sat-video) - Der The-National-Sänger Matt Berninger präsentiert mit "Serpentine Prison" sein erstes Solo-Album, das er vom renommierten Booker T. Jones aus Memphis produzieren ließ.

Oeconomia
Dem Geld auf der Spur
(3sat-video) - Im Kapitalismus dreht sich bekanntlich alles ums Kapital. Geld ist davon eine Form, doch oft gibt es diese nur imaginär. Was das für uns im Guten wie Schlechten bedeutet, ergründet eine neue Doku von Carmen Losman.

Snoopy, der wichtigste Philosoph der Welt
(3sat-video) - Schon 1963 erkannte der italienische Dichter und Denker Umberto Eco das poetische wie philosophische Potenzial der Peanuts, insbesondere auch das von Snoopy. Die Comicfiguren des Charles M. Schulz feiern nun ihren 70. Geburtstag.

"Kulturzeit extra": Zeitenwende
(3sat-video) - Am 25. Geburtstag der Kulturzeit blicken wir in die Zukunft: Wie hat die Corona-Pandemie die Welt verändert? Utopisches Denken ist wieder gefragt.

Medienticker vom 13.10.2020 - Medien-News

Iris Berben gratuliert Klaus Lemke
"Heute kriegt der alte Cowboy also einen kleinen Gruß von mir zurück"
(sz) - Klaus Lemke, der zäheste Freiheitskämpfer und entschlossenste Träumer des deutschen Films, wird am Dienstag achtzig Jahre alt. Ein Liebesbrief.

Das Instagram für Pornos
"Intimfluencer" auf Onlyfans
(faz) - Onlyfans ist ein soziales Netzwerk für Nacktbilder und Pornos. Immer mehr Influencer und Schauspielerinnen entdecken die Plattform für sich. Doch das freut längst nicht alle.

Wirtschafts-Nobelpreis
So nützlich wie Zahnärzte
(faz) Paul Milgrom und Robert Wilson bekommen in diesem Jahr den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Bild: dpa
Paul Milgrom und Robert Wilson sind Experten für Auktionen. Diese Wissenschaft ist praktisch, aber sie ist definitiv nichts für Schwätzer und Ideologen.    Ein Kommentar von Gerald Braunberger

Medienticker vom 12.10.2020 - Medien-News

12. Oktober 2020
Die Presseschau aus deutschen Zeitungen
(dlfk) - Kommentiert wird der vom Bundesverteidigungsministerium zurückgenommene Auftrag für das neue Sturmgewehr der Bundeswehr an den thüringischen Hersteller C.G. Haenel. Zunächst blicken wir aber auf die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. Vor allem in den Großstädten steigt die Zahl der Neuinfektionen.

Wie Spiegel, Zeit Online & Tagesschau
Fehler (nicht) korrigieren
(piqd) - Dieser piq dient nicht dazu, die Initiative "Querdenken 711" zu verteidigen. Die Gruppierung um Organisator Michael Ballweg organisiert Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung und gibt auf ihren Veranstaltungen auch Verschwörungsideologen wie Ken Jebsen eine Bühne. Als BR24 Ballweg fragte, wie sich die Initiative von der Unterstützung durch Neonazi-Parteien oder von Mitgliedern der "Identitären Bewegung" distanziere, blieb eine Antwort aus. von  Simon Hurtz

Rückblick
(ltk)  - Jan Süselbecks auf meine Zeit in Calgary

Nachgetragener Nachruf
 Ruth Klüger ist gestorben.
(taz) - Von Jan Süselbeck

Essays zum Werk
Maxm Billers 60. Geburtstag
(ltk) - Über Kai Sina herausgegebenen  Band "Im Kopf von Maxim Biler."

NYT
Bilanz eines Erfolgszeitalters
(em) - die Marc-Thompson-Ära bei der New York Times

Faszination "True Crime"
Wie Verlage Leser binden& Umfelder mit hohem Involvement schaffen
(em) - Mord und Totschlag, die Abgründe der menschlichen Seele: Die überraschenderweise größtenteils weibliche Fangemeinde von "True Crime", Geschichten über wahre Verbrechen, scheint stetig zu wachsen. Ein Trend, mit dem Verlage ihre Leser*innen im wahrsten Sinne fesseln können. Doch nicht nur diese profitieren von dem steigenden Angebot von Magazinen und Podcasts.

Erste Folge vor 40 Jahren
Fassbinders "Berlin Alexanderplatz" im Fernsehen
(dlfk) - Den Jahrhundert-Roman "Berlin Alexanderplatz" zu verfilmen: Das war ein Jugendtraum von Regisseur Rainer Werner Fassbinder. Die ARD ließ sich auf das ehrgeizige Mammut-Projekt ein. Am 12. Oktober 1980 hatte die Serie im Fernsehen Premiere - damals missverstanden, gilt sie heute als Meisterwerk.

Medienticker vom 09.10.2020 - Medien-News

Moin Moin! am
Samstag/Sonntag, 10./11. Oktober 2020
28. Tag des Jahres, 737.710./11. Tag der Zeitrechnung
Zitat des Tages
"Du kannst nicht immer Leute wegstoßen. Eines Tages wird niemand mehr zurückkommen." (Jacqueline Woodson)

USA kurz vor der Wahl
Die gespaltenen Staaten von Amerika
(3sat-video) - Der Wahlkampf in den USA zeigt zwei erstarrte Parteien in einem zerrissenen Land. Präsident Donald Trump treibt die Spaltung weiter voran. Wie groß ist der Graben zwischen Demokraten und Republikanern?
Ezra Klein über die USA kurz vor der Wahl
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit dem Politologen und Journalisten Ezra Klein über sein Buch "Der tiefe Graben" und die Situation in den USA vor der Wahl.

Porträt
Ruth Klüger
(3sat-video) - Sie überlebte mehrere Konzentrationslager und ist Autorin des Erinnerungsbuchs "Weiter Leben". Nun ist die Literaturwissenschaftlerin im Alter von 88 Jahren gestorben. Katja Gasser traf Ruth Klüger 2015 in Wien.
Ruth Klüger vor dem Deutschen Bundestag
(3sat-video) - Die Schriftstellerin und Holocaust-Überlebende Ruth Klüger ist im Alter von 88 Jahren in den USA gestorben. Wir erinnern an sie mit ihrer Rede von 2016 zur Holocaust-Gedenkstunde vor dem Deutschen Bundestag, in der sie auch über ihre eigene Zwangsarbeit sprach.

Aussstellung
"Sehnsucht Natur - Sprechende Landschaften in der Kunst Chinas"
(3sat-video) - Die Landschaft, Berge und Wasser sind seit 1000 Jahren Inspiration chinesischer Künstler. Das Rietberg Museum Zürich widmet sich dieser Beziehung zwischen Mensch und Natur in einer Ausstellung, bis zum 17. Januar 2021.

Theater
"Die Liebe Geld"
(3sat-video) - Daniel Glattauers Theaterstück "Die Liebe Geld" rechnet mit der Finanzwelt ab. Zu sehen in den Kammerspielen in Wien.

Erinnern an
Herbert Feuerstein
(3sat-video) - Der Kabarettist, Autor und Entertainer Herbert Feuerstein ist im Alter von 83 Jahren gestorben. 2007 philosophierte er für uns über das Fernsehen. In Memoriam.

Filmtipp
"Galego"
(3sat-video) - Das Album "Galego" vereint Jazz, Samba und Calypso in der Musik von Saxophonist Paulo Pereira und den Texten der puertorikanischen Sängerin Judith Tellado.

Medienticker vom 08.10.2020 - Medien-News

Moin Moin! am
Donnerstag, 8. Oktober 2020

282. Tag des Jahres, 737.708. Tag der Zeitrechnung

Zitat des Tages
"Ein Leben ohne Frohsinn ist eine Lampe ohne Öl." (Walter Scott)

Zum Tod der Schriftstellerin Ruth Klüger
Unerbittlich, aber auch verletzlich
(dlfk) - Ruth Klüger überlebte mit ihrer Mutter den Holocaust und wurde später in den USA eine anerkannte Literaturwissenschaftlerin. In der Diskriminierung von Juden und Frauen erkannte sie später Parallelen, sagt Literaturkritiker Carsten Hueck.

Literaturnobelpreis
Zu viel Geld für einen alleine
(dlfk) - Einmal im Jahr zieht ein Literat oder eine Literatin das große Los: Eine Million Euro bekommt ein Nobelpreisträger. Ist das zeitgemäß? Der Literaturnobelpreis hat eine Zukunft, findet unser Kommentator. Aber nur, wenn er sich radikal ändert. Ein Kommentar von Vladimir Balzer

Aus den Feuilletons
Pionierinnen der Genforschung
(dlfk) Die Entdeckung der beiden sei "zum wichtigsten Werkzeug der Lebenswissenschaften" geworden, schreibt die "FAZ" über Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna. Die Wissenschaftlerinnen erhalten für ihre Erbgutforschung den Nobelpreis für Chemie. Von Arno Orzessek

Medienticker vom 07.10.2020 - Medien-News

Moin Moin! am
Mittwoch, 7. Oktober 2020
281. Tag des Jahres, 737.707 Tag der Zeitrechnung

Zitat des Tages
"Ich überlege. Mein Bauch entscheidet." (Max Grundig)

Publishers in the Baltics
Differing Expectations for a Pandemic Recovery
(pb) In News by Eugene GerdenOctober 6, 2020Leave a Comment
While a Latvian publisher seems encouraged, a counterpart in Estonia is less upbeat. And Russia's LitRes is eyeing the region for its digital-sales potential in ebooks and audio.


Die Welt des Buches nach dem Shutdown
Für den Buchhandel war der Lockdown existenzgefährdend
(zdf) - Bis zu 70 Prozent Umsatzrückgang, doch seitdem laufen die Geschäfte wieder besser. Die Lust auf Bücher ist offenbar ungebrochen.


Gegen Repressionen in der Türkei
Kulturschaffende solidarisieren sich mit Regimekritikern
(dlf) - Viele Regimekritiker sitzen in der Türkei im Gefängnis. Auch Kulturschaffende sehen sich Repressionen durch das Regime von Präsident Erdogan ausgesetzt. Daher haben deutsche Kulturinstitutionen wie das PEN-Zentrum und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur Solidarität mit ihnen aufgerufen. Von Barbara Schmidt-Mattern

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn
"In der Migrationsfrage haben wir seit 2015 total versagt"
(bb) - Jean Asselborn, dienstältester Außenminister in der Europäischen Union, hat im Berliner Büro des Börsenvereins seine Biografie vorgestellt - und mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas diskutiert. Grund genug für vier Fragen zum Zustand Europas.

Postwachstumsgesellschaft
Ein Spiel ohne Verlierer
(piqd) - Der Beitrag stellt eine sozialphilosophische These auf, die für die Frage nach möglichen Wegen in eine Postwachstumsgesellschaft von fundamentaler Bedeutung ist. Die Grundlage der Wachstumsgesellschaft (also von immer neuen Steigerungen und Beschleunigungen) ist der gesellschaftliche Antagonismus, ein sich verschärfender Kampf ums Dasein. Der heiße ideologische Kern, der eigentliche Glaube unserer Gesellschaftsordnung ist der Sozialdarwinismus: Der Glaube an den Kampf ums Dasein als Bestenauslese - der Glaube an den Gewinner in einem endlichen Spiel. Ein Spiel, das einige Gewinner und viele Verlierer produziert.

Eddie Van Halen (1955- 2020)
Meister des Wää-liuuwääh
(zeit) - Als Gitarrist der Rockband Van Halen war Eddie Van Halen ein Star, Visionär und einzigartiger Klangkünstler. Nun ist er im Alter von 65 Jahren gestorben. Ein Nachruf
Von Joachim Hentschel

Medienticker vom 06.10.2020 - Medien-News

Moin Moin! am
Dienstag, 6. Oktober 2020

280. Tag des Jahres, 737.706 Tag der Zeitrechnung

Zitat des Tages
"Manche Gesichter werden im Zorn bis zur Kenntlichkeit entstellt."(Alfred Grünewald)

Filmreihe
François Truffaut
Schwerpunkt | ab Sa. 10. Oktober bis Mo. 26. Oktober auf ARTE
<--- bestellen

"Allerorten"
Sylvain Prudhommes moderner Tramper-Roman
(dlfk-audio -5:49 min) - Autor/in    Karches, Nora
<--- bestellen

"Mercy Seat - Winterreise"
Charly Hübner &  das Ensemble Resonanz
(dlfk-audio)  8:05 min Minuten
Autor/in    Pöllmann, Rainer