BÜCHERSCHAU DES TAGES

Wie das Wünschen sich in Text verwandelt

20.11.2018. Die SZ lernt mit Alexander Demandt, die Milde Marc Aurels zu lieben. Die NZZ geht mit Matias Faldbakken ins Nobelrestaurant. FR und FAZ lesen Martin Walsers nicht ganz stubenreine Bekenntnisse "Spätdienst". Die FAZ lernt zudem von Bruno Latour, warum der französische Transrapid scheiterte, und von Archie Brown, warum individuelle Herrschaft gefährlicher ist als kollektive. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Lieben oder geliebt werden

20.11.2018. Der New Yorker gibt eine Pyjama-Party für einen depressiven Roboter. Slate.fr begutachtet das chinesische Umerziehungsprogramm für Uiguren. Die LRB lernt aus zwei neuen Büchern, warum Britannien absteigt. Im New Statesman nimmt der Historiker Richard J. Evans seinen Landsleuten auch noch die glorreiche Vergangenheit. Wired sieht sich im neuen Werbemarkt von bezahlten Kritiken um. Die NYT bringt den ersten Teil ihre großen China-Dossiers. Mehr...

MEDIENTICKER

Populistische Verbiegung & Wirbellose ARD

20.11.2018. Spiegel Literatur: Verlag reduziert Beilage auf vier Ausgaben pro Jahr - Urheberrechtskonferenz: "'Kultur für alle!' heißt noch lange nicht: 'Kultur umsonst für alle!'" - Leistungsschutzrecht: Google droht mit Ende für Google News wegen Plänen - Führungsstreit bei Facebook: Zuckerberg gibt Sandberg die Schuld an der Krise  -  Lokaljournalisten:  Nannen-Preis zeichnet investigative Recherchen in Regionalpresse aus - CNN-Gründer Ted Turner über "eine neue Art, Nachrichten zu verbreiten" + Ausdehnung der Bürgerschafts-Zone: Peter Sloterdijk über Gleichheit. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Er haucht und schreit

20.11.2018. Zu Beginn der Vienna Art Week blickt der Standard auf den Kunstbetrieb, der zum Rattenrennen um die Aufmerksamkeit von Publikum, Museen, Sammlern und Kuratoren ausartet. Der Tagesspiegel will wieder über DDR-Kunst reden. Die FR blickt auf Abbas Kiarostamis antikontemplative Naturgedichte. Die SZ erlebt mit Karlheinz Stockhausens Schöpfungsoper "Donnerstag" in Paris den Dreiklang Raum, Klang und Licht. Und die Zeit lauscht verzückt John Grants Universalbeschimpungen. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Zuverlässig passive Stützen

20.11.2018. In Frankreich ist Revolution oder zumindest "Jacquerie". Die Medien versuchen die überraschend breite Bewegung der "Gilet jaunes" einzuschätzen, die ihre Diesel gegen eine Erhöhung der Benzinsteuer verteidigen. Götz Aly erinnert in seiner Dankesrede für den Geschwister-Scholl-Preis auch an die 3.000 Studenten, die in der Münchner Universität das Todesurteil gegen die Scholls beklatschten. Aber in der Berliner Zeitung lobt er auch den Willen der Deutschen, ihre Geschichte aufzuarbeiten. Die taz berichtet über die zügig voranschreitende Gleichschaltung Hongkongs. Mehr...

POST AUS CHINA

One night in Beijing

12.11.2018. Trotz Smog, Zensur und Geheimpolizei - die Beijinger sind meistens gut gelaunt, nicht nur im Viertel Sanlitun, wo es sich ein bisschen anfühlt wie im Ost-Berlin der 90er. Ein Streifzug Von Sascha Josuweit. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...

BÜCHER DER SAISON

Die besten Bücher im Herbst 2018

06.11.2018. Sätze wie Brenneisen von Ottessa Moshfegh, ein georgisches Epos von Guram Dotschanaschwili, Peter Nadas' weinende Leni, Karen Duves Fräulein Nette, Steve Brusattes Dinosaurier für Erwachsene. Historiker wie Robert Gerwarth blicken in hochaktuelle Abgründe. Aber eigentlich dreht sich alles um Marilyn Monroe, nicht nur für David Lynch. Der große Bücherherbst 2018. Mehr...

FOTOLOT

Wir starteten am Ostkreuz

16.10.2018. "Hundekopf" von Ama Split und Riky Kiwy ist das Porträt einer Stadt, in der keiner Angst hat: Die Leute sind griesgrämig und grau, leutselig und schluffig. Die Mädchen tragen Ringe in der Nase, kurze Röcke. Und die Hunde halten sich an die Regeln. Von Thierry Chervel. Mehr...

IMPRESSUM / KONTAKT

Datenschutzerklärung des Perlentauchers

25.05.2018. Zum 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch der Perlentaucher aktualisiert aus diesem Anlass  seine Maßnahmen zum Datenschutz, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten noch mehr zu erhöhen. Hier finden Sie alle Informationen, alle Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, und sämtliche Links zu den Opt-out-Möglichkeiten. Mehr...