Bücher zum Thema

Französische Autobiografien

171 Bücher - Seite 1 von 13

Celeste Albaret: Monsieur Proust. Die Erinnerungen seiner Haushälterin

Cover
Kampa Verlag, Zürich 2021
ISBN 9783311240143, Gebunden, 540 Seiten, 34.00 EUR
Aufgezeichnet von Georges Belmont. Aus dem Französischen von Margarte Carroux. Mit 22 Jahren wird Céleste Albaret Haushälterin bei Marcel Proust. Neun Jahre lang, bis zu seinem Tod, umsorgt sie den an…

Rachid Benzine: Als ich ihr Balzac vorlas. Die Geschichte meiner Mutter

Cover
Piper Verlag, München 2021
ISBN 9783492070560, Gebunden, 96 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Französischen von Andreas Jandl. Als seine Mutter krank wird, stellt der Universitätsprofessor Rachid Benzine sein Privatleben in ihren Dienst. Er pflegt sie und liest der Analphabetin allabendlich…

Monique Levi-Strauss: Im Rachen des Wolfes. Meine Jugend in Nazideutschland

Cover
WBG Theiss, Darmstadt 2021
ISBN 9783806241174, Gebunden, 144 Seiten, 20.00 EUR
Aus dem Französischen von Annette Jucknat. 1939 zieht die 13-jährige Monique auf Entscheiden ihres Vaters mit ihrer Familie nach Deutschland. Familie und Freunde sind entsetzt: Ihre Mutter ist Jüdin,…

Nastassja Martin: An das Wilde glauben

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2021
ISBN 9783751800174, Gebunden, 139 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer. Auf einer Forschungsreise wird die Anthropologin Nastassja Martin von einem Bären gebissen und schwer verletzt. In ihrer autobiografischen Erzählung beschreibt…

Louise Michel: Die Pariser Commune

Cover
Mandelbaum Verlag, Wien 2020
ISBN 9783854768821, Gebunden, 416 Seiten, 28.00 EUR
Aus dem Französischen von Veronika Berger. Mit zeitgenössischen Fotografien. Die Pariser Commune dauerte 72 Tage und war der erste Versuch, Sozialismus in die Tat umzusetzen. Auf einzigartige Weise kämpfte…

Antoine Leiris: Danach, das Leben

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2020
ISBN 9783103970449, Gebunden, 192 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Französischen von Doris Heinemann. Sie war die Liebe seines Lebens. 2015 wird Hélène beim Anschlag auf das Pariser Bataclan ermordet. Antoine Leiris bleibt mit dem gemeinsamen Sohn Melvil zurück,…

Maryse Conde: Mein Lachen und Weinen. Wahre Geschichten aus meiner Kindheit

Cover
Litradukt Literatureditionen, Trier 2020
ISBN 9783940435354, Kartoniert, 149 Seiten, 13.00 EUR
Aus dem Französischen von Ingeborg Schmutte. Die Kindheitserinnerungen von Maryse Condé aus Guadeloupe. Sie wächst in den vierziger und fünfziger Jahren in einer Familie der schwarzen Oberschicht von…

Vanessa Springora: Die Einwilligung

Cover
Karl Blessing Verlag, München 2020
ISBN 9783896676832, Gebunden, 176 Seiten, 20.00 EUR
Aus dem Französischen von Hanna van Laak. Paris, Mitte der 1980er-Jahre. Auf einer Feier lernt die dreizehnjährige Vanessa den kultivierten Literaten G. M. kennen. Sie ist verwirrt - und geschmeichelt,…

Maryse Conde: Das ungeschminkte Leben. Autobiografie

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2020
ISBN 9783630876337, Gebunden, 304 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Französischen von Beate Thill. "Ich blickte hinauf zum sternenübersäten Himmel und wünschte mir leidenschaftlich ein neues Leben." Maryse Condé wird als jüngstes von acht Kindern auf der französischen…

Jean-Henri Fabre: Erinnerungen eines Insektenforschers . Band 10

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2020
ISBN 9783882216806, Gebunden, 400 Seiten, 36.90 EUR
Aus dem Französischen von Friedrich Koch und Ulrich Kunzmann. Mit Illustrationen von Christian Thanhäuser und einem Nachwort von Jean-Christophe Bailly. Vielleicht hat kein Werk des 20. Jahrhunderts einen…

Henri Cartier-Bresson: Man redet immer zu viel. Gespräche über das Leben, die Kunst und die Fotografie 1951-1998

Cover
Schirmer und Mosel Verlag, München 2020
ISBN 9783829608688, Gebunden, 160 Seiten, 24.80 EUR
Aus dem Französischen und Englischen von Marion Kagerer und Michaela Angermair. "Ich bin ein visueller Typ. Ich begreife durch die Augen": Henri Cartier-Bresson, Meister des entscheidenden Augenblicks…

Desmond Morris: Das Leben der Surrealisten

Cover
Unionsverlag, Zürich 2020
ISBN 9783293005563, Gebunden, 352 Seiten, 26.00 EUR
Aus dem Englischen von Willi Winkler. Mit zahlreichen Abbildungen. Der Surrealismus begann als gemeinsame Rebellion gegen all jene Mächte, die die Welt in den Krieg geführt hatten. Ein Aufstand auch gegen…

Georges-Arthur Goldschmidt: Vom Nachexil

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835335905, Gebunden, 88 Seiten, 18.00 EUR
Georges-Arthur Goldschmidt ist einer der zentralen Autoren der Holocaustliteratur. Als Sohn einer schon im 19. Jahrhundert zum Protestantismus konvertierten jüdischen Familie war er in Deutschland in…

Daniel Cohn-Bendit: Unter den Stollen der Strand. Fußball und Politik - mein Leben

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2020
ISBN 9783462052633, Gebunden, 272 Seiten, 22.00 EUR
Finale der Fußballweltmeisterschaft 1954, Deutschland gegen Ungarn: Für wen sollte ein neunjähriges sportbegeistertes Kind sein, dessen jüdische Eltern Deutschland in den Dreißigerjahren verlassen mussten?…