Bücher zum Thema

Philosophie Deutschland 21. Jahrhundert

787 Bücher - Seite 1 von 57

Veronique Zanetti: Spielarten des Kompromisses

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783518299746, Taschenbuch, 287 Seiten, 22.00 EUR
Kompromisse sind nicht beliebt, aber im Alltag so unentbehrlich wie in der Politik. Das liegt daran, dass konfligierende Interessen und Überzeugungen oft prinzipiell nicht zur Deckung gebracht werden…

Karl-Rudolf Korte / Gert Scobel / Taylan Yildiz: Heuristiken des politischen Entscheidens

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783518299548, Taschenbuch, 404 Seiten, 24.00 EUR
Wo individuelle Nutzenkalküle und geteilte Erwartungen enden, beginnt das Terrain der Kunstfertigkeit. Unter der Annahme, dass politisches Entscheiden als pragmatischer Problemlösungs- und Abwägungsprozess…

Ingolf U. Dalferth: Die Krise der öffentlichen Vernunft. Über Demokratie, Urteilskraft und Gott

Cover
Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2022
ISBN 9783374070565, Gebunden, 336 Seiten, 25.00 EUR
Gefährdete Demokratie: die Krise der Urteilskraft und der VernunftInternet und soziale Medien zersetzen die politische Öffentlichkeit. Gesinnung und Emotionen verdrängen gut durchdachte Argumente. Gleichheit,…

Christian Bermes: Meinungskrise und Meinungsbildung. Eine Philosophie der Doxa

Cover
Felix Meiner Verlag, Hamburg 2022
ISBN 9783787340903, Gebunden, 122 Seiten, 14.90 EUR
Die Antworten scheinen klar zu sein, wenn es um Meinungen geht: Meinungen sind privat, subjektiv, beliebig oder willkürlich. Werden Meinungen dem Wissen gegenübergestellt, erscheinen sie als ein Provisorium,…

Vahidin Preljevic (Hg.) / Clemens Ruthner (Hg.): Peter Handkes Jugoslawienkomplex. Eine kritische Bestandsaufnahme nach dem Nobelpreis

Cover
Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2022
ISBN 9783826070754, Kartoniert, 340 Seiten, 44.80 EUR
Seit über 30 Jahren bildet Jugoslawien einen der wichtigsten Topoi im Werk Peter Handkes. Schon in der "Wiederholung" (1986) erscheint es als literarische Landschaft und seit dem "Abschied des Träumers…

Robert Pfaller: Zwei Enthüllungen über die Scham

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2022
ISBN 9783103971378, Gebunden, 208 Seiten, 22.00 EUR
In unserer Kultur der sozialen Medien finden viele, dass andere sich schämen sollten: Großkonzerne, Steuerhinterzieher, Männer, Dicke, Gegner. Früher wollte man mit Andersdenkenden diskutieren. Heute…

Margarete Susman: Das Buch Hiob und das Schicksal des jüdischen Volkes

Cover
Jüdischer Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783633543175, Gebunden, 191 Seiten, 24.00 EUR
1945 schrieb in Zürich die Philosophin Margarete Susman Das Buch Hiob und das Schicksal des jüdischen Volkes. Es ist der Versuch angesichts der Shoah, "in diesem Augenblick einer Weltkatastrophe", die…

Peter Sloterdijk: Wer noch kein Grau gedacht hat. Eine Farbenlehre

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783518430682, Gebunden, 286 Seiten, 28.00 EUR
Solange man kein Grau gemalt habe, sagte Paul Cézanne einmal, sei man kein Maler. Wenn Peter Sloterdijk diesen Satz auf die Philosophie überträgt, mag dies als unerläutertes Behauptungsereignis wie eine…

Julian Nida-Rümelin / Nathalie Weidenfeld: Erotischer Humanismus. Zur Philosophie der Geschlechterbeziehung

Cover
Piper Verlag, München 2022
ISBN 9783492070614, Gebunden, 240 Seiten, 24.00 EUR
Diskriminierung im Zeitalter von #MeToo, Catcalling, Manspreading, Sexismus - nur wenige Themen finden gegenwärtig ein solches Maß an Aufmerksamkeit wie diese, wohl auch deswegen, weil vieles im Umbruch…

Daniel-Pascal Zorn: Die Krise des Absoluten. Was die Postmoderne hätte sein können

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2022
ISBN 9783608983494, Gebunden, 656 Seiten, 38.00 EUR
Die Postmoderne gehört zu den umstrittensten Epochen der jüngeren Philosophie. Sie wird für Misstände der Gegenwart verantwortlich gemacht. Aber kennen wir die Postmoderne wirklich? Daniel-Pascal Zorn…

Ernst-Wilhelm Händler: Die Produktion von Gesellschaft

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2022
ISBN 9783103971392, Gebunden, 288 Seiten, 25.00 EUR
Eine Theorie des sozialen Lebens, die den aktuellen Problemen Rechnung tragen möchte, muss den Ursachen für die ökologische Bedrohung einheitlich begegnen. Um das zu erreichen, entwickelt Ernst-Wilhelm…

Juliane Rebentisch: Der Streit um Pluralität. Auseinandersetzungen mit Hannah Arendt

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2022
ISBN 9783518587812, Gebunden, 287 Seiten, 28.00 EUR
In zehn hochkonzentrierten Kapiteln legt Juliane Rebentisch Hannah Arendts politische Philosophie der Pluralität frei und diskutiert sie im Horizont gegenwärtiger Debatten. Politik und Wahrheit, Flucht…

Matthias Bormuth: Schreiben im Exil. Porträts

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2022
ISBN 9783835351783, Gebunden, 308 Seiten, 24.00 EUR
Schreiben im Exil ist im "Jahrhundert der Extreme" ein Politikum, das in Deutschland auch die "Innere Emigration" betrifft. Dies zeigen Porträts von Gottfried Benn bis Stefan Zweig, von Hannah Arendt…

Vincent August: Technologisches Regieren. Der Aufstieg des Netzwerk-Denkens in der Krise der Moderne. Foucault, Luhmann und die Kybernetik. Diss.

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2021
ISBN 9783837655971, Kartoniert, 480 Seiten, 38.00 EUR
Das Netzwerk ist ein Grundbegriff des 21. Jahrhunderts geworden - und mit ihm die Diagnose, dass wir in einem neuen Zeitalter leben, in dem es auf Konnektivität, Flexibilität und Selbstorganisation ankommt.…