Bücher zum Thema

Bücher zum Nationalsozialismus 2021

59 Bücher - Seite 1 von 5

Jörg Osterloh / Jan Erik Schulte: "Euthanasie" und Holocaust. Kontinuitäten, Kausalitäten, Parallelitäten

Cover
Schöningh, Paderborn 2021
ISBN 9783506791887, Gebunden, 436 Seiten, 69.00 EUR
Neben dem Holocaust zählt die "Euthanasie" zu den großen NS-Massenverbrechen. In diesem Band werden die Verflechtungen der beiden Verbrechenskomplexe auf Basis neuester Forschungsergebnisse intensiv untersucht.…

Sven Fritz: Houston Stewart Chamberlain. Rassenwahn und Welterlösung. Biografie

Cover
Brill Verlag, Leiden 2021
ISBN 9783506760678, Gebunden, 873 Seiten, 49.90 EUR
Houston Stewart Chamberlain zählt zu den schillerndsten Gestalten der Epoche um 1900: Aus einer Familie britischer Kolonialoffiziere stammend, gehörte er seit den 1890er Jahren zum engsten Kreis um Cosima…

Stefanie Middendorf: Das Reichsfinanzministerium im Nationalsozialismus / Macht der Ausnahme. Reichsfinanzministerium und Staatlichkeit (1919-1945)

Cover
De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783110712186, Kartoniert, 585 Seiten, 69.95 EUR
Wie wird in Zeiten der Ausnahme regiert? Diese Frage kennzeichnete die Geschichte des Reichsfinanzministeriums, die am Ende des Ersten Weltkrieges begann und mit dem moralischen und ökonomischen Bankrott…

Ramona Bräu: Die Plünderung Polens. Die Reichsfinanzverwaltung in den Jahren der Besatzung (1939-1945)

Cover
De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783110717938, Gebunden, 486 Seiten, 69.95 EUR
Die Studie enthält die erste systematische Untersuchung der Rolle der Reichsfinanzverwaltung bei der Ausplünderung von Staat und Gesellschaft des besetzten Polens während des Zweiten Weltkriegs. Dabei…

Norman Domeier: Weltöffentlichkeit und Diktatur. Die amerikanischen Auslandskorrespondenten im "Dritten Reich"

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2021
ISBN 9783835339750, Gebunden, 768 Seiten, 49.90 EUR
Hitlers "Drittes Reich" war nie eine hermetisch abgeriegelte Diktatur. Vielmehr war NS-Deutschland bis in das Frühjahr 1945 hinein sehr aktiv und gut vernetzt im globalen Medienmarkt. Norman Domeier nimmt…

Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945]. Gesamtausgabe

Cover
De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783110764147, Broschiert, 13422 Seiten, 399.00 EUR
Herausgegeben im Auftrag des Bundesarchivs, Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin und des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Freiburg. Gefördert von der DFG. Die Dokumentenedition…

Filip Müller: Sonderbehandlung. Meine Jahre in den Gaskammern und Krematorien von Auschwitz

Cover
WBG Theiss, Darmstadt 2021
ISBN 9783806244335, Gebunden, 320 Seiten, 28.00 EUR
Wer KZ und Zwangsdienst im Sonderkommando Auschwitz-Birkenau mehr als drei Jahre er- und überlebt hat, der gehört zu den wichtigsten Zeugen des Grauens des Holocaust - und ist für sein Leben gezeichnet.…

Uta von Arnim: Das Institut in Riga. Die Geschichte eines NS-Arztes und seiner "Forschung"

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2021
ISBN 9783312012442, Gebunden, 240 Seiten, 22.00 EUR
Uta von Arnim zeichnet in "Das Institut in Riga" das scharfkantige Bild eines NS-Arztes und seiner Familie. Ein Arzt, der der Großvater der Autorin war. Herbert Bernsdorff leitet in den Jahren 1941-1944…

Albert Schaefer-Ast: "... und wundere mich, dass ich noch lebe". Briefe und Burlesken

Cover
Eulenspiegel Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783359030164, Broschiert, 240 Seiten, 16.00 EUR
Albert Schaefer-Ast war in ganz Deutschland für seine humorvollen Zeichnungen, Illustrationen und aquarellierten Naturstudien bekannt. Die Nazis belegten ihn mit Berufsverbot. Der Maler zog sich nach…

Eduard von Anhalt: Das verfluchte Jahrhundert. Eine Dynastie am Abgrund

Cover
Langen-Müller / Herbig, München 2021
ISBN 9783784436050, Gebunden, 400 Seiten, 24.00 EUR
Prinz Eduard von Anhalt erzählt in diesem Buch die Geschichte seiner Familie von 1901 bis in die Gegenwart. Sein Vater Ernst Joachim, 1901 geboren, wird zu einem erbitterten Gegner des Hitler-Regimes,…

Irmgard Keun: Man lebt von einem Tag zum andern. Briefe 1935-1948

Cover
Quintus Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783969820001, Gebunden, 176 Seiten, 24.00 EUR
Im Sommer 1935 erhält die Schriftstellerin Irmgard Keun (1905-1982), deren Romane von den Nationalsozialisten verboten worden sind, Post von einem unbekannten Kollegen. Franz Hammer (1908-1985) ist nach…

Tanja Kinzel: Im Fokus der Kamera. Fotografien aus dem Getto Lodz im Spannungsfeld von Kontexten und Perspektiven

Cover
Metropol Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783863319953, Kartoniert, 600 Seiten, 36.00 EUR
Das Getto Lodz hatte aufgrund seiner speziellen Geschichte der Fokussierung auf Arbeit - auf der einen Seite als zu nutzender, auszubeutender Produktionsfaktor für das "Deutsche Reich" und auf der anderen…

Ludwig Zimmermann: Das katholische Oberschwaben im Nationalsozialismus. Zwischen Begeisterung, Anpassung und Widerstand

Cover
Eppe Verlag, Aulendorf 2021
ISBN 9783890891576, Gebunden, 440 Seiten, 30.00 EUR
Mit schonungsloser Offenheit deckt der inn der Region bekannte Heimatforscher zahlreiche Verbrechen auf und nennt Verbrecher, die in der NS-Zeit häufig auch aus Oberschwaben kamen. Sein besonderes Augenmerk…

Helga Schubert: Judasfrauen. Zehn Fallgeschichten weiblicher Denunziation im Dritten Reich

Cover
dtv, München 2021
ISBN 9783423148214, Kartoniert, 176 Seiten, 11.00 EUR
"Die Diktatur ist die Täterin." Judas als Frau, Frauen als Verräterinnen - in ihrem dokumentarischen Werk erzählt Helga Schubert von zehn Frauen, die im Dritten Reich zu Denunziantinnen geworden sind.…