Weiterleitung zu einzigem Ergebnis

Gisela Kraft

Planet Novalis

Roman
Cover: Planet Novalis
Faber und Faber, Leipzig 2006
ISBN 9783936618884
Gebunden, 191 Seiten, 16,00 EUR

Klappentext

Mit Planet Novalis legt die Autorin den dritten und abschließenden Band ihrer Romantiker-Trilogie vor, die das Wirken des Frühromantikers Friedrich von Hardenberg alias Novalis im Kreise seiner Gefährten zum Inhalt hat. Die Freunde um Novalis, die Schlegels, Schellings, Tieck u.a. sind jung, übermütig, temperamentvoll, und sie sind genialische Geister. Sie suchen am Beginn des 19. Jahrhunderts das Neue und vergewissern sich des Alten. Auf den Tag genau zwei Jahre vor Novalis? Tod setzt die Handlung in Gisela Krafts neuem Roman ein. Sieben Episoden zwischen Alltag und Höhenflug zeigen den Dichter auch als Verwandlungskünstler, der im Gegenüber derart aufzugehen versteht, daß das Geheimnis des eigenen Lebens bis zum Ende gewahrt bleibt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.03.2007

Gisela Krafts Roman "Planet Novalis", der den beiden letzten Lebensjahren des intellektuellen Romantikers gewidmete Abschluss ihrer Novalis-Trilogie, hat Andrea Neuhaus überaus beeindruckt. Sie bescheinigt der Autorin, souverän über ihren Stoff zu gebieten, Novalis' Gedankenströme gekonnt nachzuzeichnen, sorgfältig Zitate einzuflechten und Szenen, Dialoge und Relexionen subtil miteinander zu verweben. Dabei wirkt das Buch trotz seiner Gedankentiefe auf Neuhaus nie schwerfällig, sondern "abgeklärt und heiter". Dabei lässt sie keinen Zweifel daran, dass das Buch in erster Linie ein Roman "für Kenner" ist, "für die wenigen Leser, die jede Anspielung verstehen." Als Krafts Verdienst erachtet sie darüber hinaus, Novalis' "provozierend-fremde Ideen wieder zum Leuchten zu bringen".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de