Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Markus Ramseier

Vogelheu

Roman
Cover: Vogelheu
Haymon Verlag, Innsbruck 2014
ISBN 9783709970133
Gebunden, 336 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Jahrelang war der Rebberg neben dem elterlichen Wellness-Hotel das private Paradies von Flo. Hier, an der Seite von Großvater Schneck, dem geerdeten Weinbauern, Erfinder, Fabulierer, Charmeur, in der geborgenen Welt ihrer Kindheit, fühlt sich das Leben für das junge Mädchen richtig an - Wellness pur. Doch auch der Großvater kann die Zeit nicht anhalten: Als ein Brand sein Haus am Fuß des Rebbergs zerstört, ahnt Flo erstmals, was Abschiednehmen heißt - und dass für sie nun der Moment gekommen ist, in ihr eigenes Leben hinauszutreten...

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 10.05.2014

Ganz und gar vernarrt ist Andrea Lüthi nicht nur in das Ensemble dieses Romans über eine junge Frau, die nach der Schule die Weichen für ihr kommendes Leben stellt und dabei die Beziehungen ihres bisherigen Lebens, insbesondere die zu ihrem verschrobenen Großvater, überprüft, sondern auch in den sprachlichen Witz des Autors Markus Ramseier. Dieser schreibt "präzise, durchdacht" und verleiht dabei vor allem auch seiner Protagonistin eine ganz eigene Art des Ausdrucks. Dieser nähert sich immer wieder einem lyrischen Modus an. Wie es Ramseier glückt, diese poetische mit einer ironischen Ebene zu verbinden, findet Lüthi ebenfalls ganz hervorragend, wie auch die Spitzen gegen den Wellness-Betrieb, die der Autor dem Text untergehoben hat.
Stichwörter