Nikola Huppertz

Schön wie die Acht

(Ab 12 Jahre)
Cover: Schön wie die Acht
Tulipan Verlag, München 2021
ISBN 9783864294846
Gebunden, 224 Seiten, 14,00 EUR

Klappentext

Malte liebt Zahlen und trainiert fleißig für die Mathe-Olympiade, bei der er unbedingt gewinnen will. Als einziger seiner Schule hat er sich für die Landesrunde qualifiziert. Doch Zuhause bricht das Chaos aus, als seine sechzehnjährige Halbschwester Josefine für vier Wochen bei ihnen einzieht. Sie eckt überall an, schwänzt die Schule und macht Malte das Leben schwer - wie soll er so vernünftig lernen? Zu allem Überfluss taucht auch noch Lale in seiner Mathe AG auf. Sie ist nicht nur eine ernstzunehmende Konkurrentin, sondern auch noch "schön wie die Acht" und bringt ihn völlig durcheinander. Als ihm alles zu viel wird und er die Olympiade hinschmeißen will, rückt ihm ausgerechnet Josefine den Kopf wieder gerade.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.03.2021

Rezensentin Eva-Maria Magel staunt, wie Nikola Huppertz in ihrem Buch für Kinder ab 12 so disparate Themen wie Mathematik, Liebe, Lyrik und Patchworkfamilie vereinigt und daraus eine lesenswerte Geschichte macht. Vom Einbruch der irrationalen Zahlen und Gefühle in das Leben eines jungen Mathegenies erzählt die Autorin laut Magel mit eben den Mitteln der Poesie und der Zahlen. Dass zwei Jugendliche sich finden, weil er für die Acht und sie für die Elf schwärmt, ist doch ein schöner Einfall, findet Magel. Und am Ende macht der Protagonist sogar seinen Frieden mit dem Uneindeutigen, meint die Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter