Carolin Ermer

Modedesign neu denken

Diplomica Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783961466870
Kartoniert, 112 Seiten, 29,99 EUR

Klappentext

Das Buch ist für Modedesignlehrende und -studierende sowie für Menschen gedacht, die sich auch auf einer wissenschaftlichen Ebene mit Nachhaltigkeit und Mode auseinandersetzen möchten. Es führt in die Begrifflichkeiten von Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung ein und zeigt den aktuellen Status Quo im Bereich Mode und nachhaltiges Design auf. Der weitere Schwerpunkt liegt im Bereich der zukunftsorientierten Kompetenzentwicklung für Nachhaltigkeit, der in der Auseinandersetzung mit Studierenden heute unentbehrlich ist. Basis der Untersuchung ist das Modell der Gestaltungskompetenz von de Haan. Die Autorin entwickelt als Ergebnis ihrer Studie ein eigenes und ganzheitlich ausgerichtetes Lehr-/Lernmodell für Modedesign, welches sich auch auf andere Designdisziplinen anwenden lässt. Das Modell ist sehr praxisorientiert und eignet sich für die direkte Umsetzung in den Unterricht bzw. für die Anwendung auf das gesamte Curriculum Modedesign.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 04.06.2019

Brigitte Werneburg freut sich, dass Carolin Ermers Masterarbeit so spannend und mit Gewinn lesbar daherkommt. Die Frage, wie es um die Nachhaltigkeit im Modedesign bestellt ist, untersucht die Arbeit laut Werneburg anhand von didaktischen und pädagogischen Ideen zur Umsetzung im Alltag an den Hochschulen. Das Ergebnis erstaunt Werneburg allerdings nicht: Weil wenig kompatibel mit dem Bild des Stardesigners und dem dernier cri, werden die notwendigen strukturellen Veränderungen im Sinne von Langlebigkeit und Ressourcenerhalt bisher kaum umgesetzt.