Elgar Fleisch, Christoph Franz, Andreas Herrmann, Annette Mönninghoff

Die digitale Pille

Eine Reise in die Zukunft unseres Gesundheitssystems
Cover: Die digitale Pille
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2021
ISBN 9783593513690
Gebunden, 288 Seiten, 32,00 EUR

Klappentext

Unser Gesundheitssystem steht unter hohem Veränderungsdruck: Wir leben aufgrund bahnbrechender medizinischer Fortschritte immer länger, jedoch führt unser zunehmend ungesunder Lebensstil dazu, dass wir immer häufiger an chronischen Krankheiten leiden. Dies treibt die Kosten im Gesundheitswesen in die Höhe und bringt unser erfolgreiches System ins Wanken. Die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu forcieren, ist ein möglicher Weg, den Kostensteigerungen zu begegnen und gleichzeitig Kranke besser zu versorgen. Am Beispiel von fünf chronischen Erkrankungen zeigen uns die Autorin und die Autoren, was digitale Innovationen schon heute leisten können, und nehmen uns mit auf eine spannende Reise in die digitale Zukunft unseres Gesundheitssystems.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.04.2021

Rezensent Stephan Sahm findet den von E. Fleisch, C. Franz, A. Herrmann und A. Mönninghoff besorgten Band über die digitale Zukunft der Medizin allzu unkritisch. Die schöne neue Welt der Diagnostik, in der Algorithmen Daten sammeln und auswerten und der Arzt nurmehr noch als "helfende Hand" fungiert, betrachten die Autoren der Beiträge laut Sahm allzu euphorisch. Die Nebeneffekte des durchsichtigen Patienten kommen im Buch kaum vor, bemängelt der Rezensent, ethische Bedenken wie die der European Group on Ethics in Science and Technology bleiben unerwähnt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de