Jan Wagner

Die Live Butterfly Show

Gedichte
Cover: Die Live Butterfly Show
Hanser Berlin, Berlin 2018
ISBN 9783446260436
Gebunden, 104 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Die Schmetterlinge, die Jan Wagner in diesem Gedichtband aus dem Netz holt und Loopings fliegen lässt, können auch Münchner Krähen sein, Marder im Blutrausch oder ein Biker aus Montana. Entscheidend ist: Sie fliegen. Welchen Gegenstand, welches Wesen Jan Wagner auch einfängt und poetisch verwandelt, er hebt damit die Gesetze der Schwerkraft auf - selbst die vielfach ummauerte Verbotene Stadt gerät ins Schweben, und unsere Wahrnehmung, unser Denken verlieren mit jedem gelesenen Vers an Trägheit. Mit jedem Band dagegen scheint Jan Wagner an Souveränität zu gewinnen, seine Formenvirtuosität zeigt sich in der "Live Butterfly Show" als unbekümmerte Lust an der Freiheit in der Form, am Klang, die großen Spaß macht.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.10.2018

Dass sich der Autor einem jüngeren, coolen Publikum andienen möchte, vermutet Kristina Maidt-Zinke fast verschämt. Denn Jan Wagners lyrische Reiseimpressionen, Fisch- und Kohlgedichte scheinen ihr letztlich doch bezaubernd in ihrer Art, auch Alltäglichem historische oder geografische Tiefe beziehungsweise Ferne abzugewinnen und es in eine anschauliche Form zu packen. Und Humor kann Wagner auch, versichert die Rezensentin, als genügte das noch nicht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2018

Jan Wagner, ein Idylliker? Rezensentin Angelika Overath widerspricht, denn bei aller Schönheit von Rettich, Fischen, Wolken und Guglhupf entdeckt sie in den neuen Texten Wagners auch ein Schluchzen. Vor allem aber imponiert ihr, wie Wagner Sonett, Sistine und Pantun "moduliert", mit Sinn für die kleine Störung. Dass quasi alles poesiefähig ist bei diesem Dichter und alles sich ins Ich verwandeln kann (und umgekehrt) - Overath gefällt's.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de