Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Juliane Gräbener-Müller. D.O.D.O. - das Department of Diachronic Operations - ist eine Geheimorganisation der amerikanischen Regierung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, mittels Zeitreise die Magie in unsere Welt zurückzuholen. Denn selbst wenn Zauberei in der Gegenwart nur noch Stoff für Märchen und Mythen sein mag, so war sie doch real, bis sie im Jahr 1851 durch ein schicksalhaftes Ereignis für immer verschwand. Tatsächlich gelingt es, in die Vergangenheit zu reisen. Doch es ist ein riskantes Unterfangen mit ungewissem Ausgang, da niemand zu sagen vermag, welche Zukunft die Zeitreisenden bei ihrer Rückkehr erwarten wird...

Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk Kultur, 22.01.2019

Rezensentin Irene Binal amüsiert sich prächtig über diesen Fantasy-Roman, für den sich Neal Stephenson mit der Autorin Nicole Galland zusammengetan hat, um in gewohntem Wahnwitz Wissenschaftsgeschichte und Fantastik miteinander zu verwirbeln. Das Department of Diachronic Operations hat nämlich herausgefunden, dass die Magie erst im Jahr 1851 verschwand, weswegen sich Mel Stokes und Tristan Lyon daran machen, die Magie zurückzuholen. Toll, freut sich Binal, wie Stephenson und Galland in einem Ritt durch die Neuzeit Quantenpyhsik und Hexerei, Schrödingers Katze und Christopher Marlowe, Konstantinopel und das elisabethanische London verbinden.