Stichwort

8. Mai 1945

11 Presseschau-Absätze
Feuilletons 07.05.2005 […] Der Kommunikationshistoriker und Autor Bernd Sösemann sieht das Kriegsende am 8. Mai 1945 als mediale Konstruktion. "Wenn morgen nicht allgemein des Friedens, sondern der Kapitulation des Hitler-Regimes gedacht werden soll, dann geschieht es - einen Tag zu spät. Denn allein der 7. Mai ragt in dem zweiwöchigen Prozess der Kapitulationen und ihres Vollzugs heraus, der sich vom 29. April bis zum 12. […] desolat: Das Medien- und Nachrichtennetz funktionierte nur zeitweise und eingeschränkt, Leser und Hörer trauten den alliierten oder deutschen Medien wenig oder gar nicht." Bei der Erinnerung an den 8. Mai 1945 muss den Deutschen auch die Trauer erlaubt sein, meint Lorenz Jaeger im Leitartikel. Alles andere sei "Frevel". Dem neuen Museum MARTa in Herford schreibt Andreas Rossmann zwar eine fast "possierliche […]