Stichwort

Nader Ahriman

2 Presseschau-Absätze
Efeu 20.01.2015 […] Für die FR trifft sich Ingeborg Ruthe mit dem in Berlin lebenden iranischen Maler Nader Ahriman, der eher einen metaphysischen Zugang zur Kunst: "Bilder, meint er, hätten eine Kraft, die sich nicht kontrollieren lasse. Und: Kunst müsse Nachdenken bewirken, Reflexion, Emotion, sinnliche Erfahrung, Aufklärung gegen jede Form des Fundamentalismus und der Gewalt. "Ich bin Künstler, kein Politologe oder […] oder Soziologe. Seit 15 Jahren beschäftige ich mich in meinen Bildern mit der Phänomenologie des Geistes. Von Platon über Hegel bis Kandinsky, von Mondrian zu Barnett Newman."" (Bild: Nader Ahriman: Die Hegelmaschine trifft die Westseele. Galerie Klosterfelde, Berlin.) Brigitte Werneburg berichtet in der taz von einer in den kommenden Wochen fortgesetzten Vortragsreihe in der Stiftung Topographie des […]
Efeu 05.01.2015 […] t sitzt mit eindringlichem Blick - die weise Eule. Hinweise gibt Kolding keine." Ingeborg Ruthe (Berliner Zeitung) widmet sich eingehend der Serie "Hegelmaschine" des iranischen Wahlberliners Nader Ahriman. Dieser "versucht seit Jahren, "Philosophie zu malen", gibt abstrakt-architektonischen Formen die passenden figurativen oder geometrischen Gegenstücke. Aber nie sind es Abbilder, eher schwer deutbare […] Napoleon vorbeireiten sah und ergriffen war - anders als seine Freunde in der Zeit der Romantik. Und so macht der Iraner Hegel hier fast zu einem, der das Konzept Zeitgeist miterfunden hat." (Bild: Nader Ahriman Die Hegelmaschine trifft die Weltseele (2012-13). Galerie Gerhardsen Gerner) Weiteres: Olga Kronsteiner schreibt im Standard eine kleine Geschichte der Kunstplagiate. Besprochen werden eine […]