Stichwort

Analytische Philosophie

9 Presseschau-Absätze
9punkt 29.12.2015 […] Im FR-Interview mit Martin Hesse sieht der Erkenntnisphilosoph Thomas Grundmann Anzeichen, dass die analytische Philosophie auch in Deutschland Ansehen gewinnt, wo sie lange als gehobene Logelei geschmäht war: "Das alte Dogma, dass Philosophie ausschließlich in einer Analyse der Sprache und logischen Formalisierungen besteht, ist praktisch verschwunden. Und fast kein analytischer Philosoph glaubt heute […] heute noch, dass Wittgenstein Recht hatte, als er sagte, dass alle philosophischen Probleme auf sprachlichen Missverständnissen beruhen. Für das Selbstverständnis der analytischen Philosophie heute sind vor allem zwei Dinge wichtig: erstens die Orientierung an Sachfragen und zweitens ihre Wissenschaftlichkeit. Dazu gehört eine gewisse Arbeitsteilung, ein zum Teil hohes Maß an Spezialisierung und die […]
9punkt 01.04.2015 […] umzuwidmen. Die Frontstellung gegen die vermeintlich amerkanische Ausrichtung hält er für falsch: "Als Begründer der analytischen Philosophie werden in der Regel deutsche und englische Denker wie Gottlob Frege oder Bertrand Russell genannt. Aber wie ist die analytische Philosophie in die USA gekommen? Interessante Geschichte! Deutschsprachige Philosophen wie Carnap, Herbert Feigl, Otto Neurath oder […] oder Gustav Bergmann emigrierten in den 1930er Jahren in die USA - viele von ihnen waren jüdischer Herkunft - und institutionalisierten dort die analytische Philosophie an den großen Universitäten Harvard, Princeton oder Yale. Alle waren sie Logiker, Sprachphilosophen, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker, oftmals Mitglieder des "Wiener Kreises", freidenkende Geister, die in Mitteleuropa nicht mehr […]