Stichwort

Austerlitz

21 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Efeu 20.05.2019 […] Wer über W.G. Sebald spricht, kommt meist auch rasch auf "Austerlitz" zu sprechen - ein Fehler, meint Sebalds Doktorand Uwe Schütte im Freitag. Der Autor selbst sei Zeit seines Lebens unzufrieden gewesen mit dem Buch, das, wiewohl immer noch "hervorragend", gegenüber seinem übrigen Werk jedoch "offen zutage liegende literarische Schwächen" aufweise. "Misst man es an Sebalds eigenem Anspruch als Prosaautor […] Mein Medium ist die Prosa, nicht der Roman.' ... Gegen die Schubladisierung als Holocaust-Autor hat sich Sebald, solange er noch konnte, vehement verwehrt. Heute muss man ihn vor den Verehrern von 'Austerlitz' beschützen. Etwa indem man ihnen die Lektüre von 'Die Ringe des Saturn' anrät, Sebalds wahrem Meisterwerk." Weitere Artikel: Schriftsteller Robert Menasse denkt im SZ-Gespräch darüber nach, wie […]