Stichwort

Bagdad

8 Presseschau-Absätze
Efeu 31.12.2020 […] weiterverarbeitet werden. Langfristig ist 'Turbulenzforschung' als künstlerisches Projekt gedacht, das Bagdad prozesshaft aus ganz unterschiedlichen Richtungen erforschen wird. Wie mit Geige und Säge auf dem Tahrirplatz widmen sich Rotsch und Fadhel auch hier der wiederkehrenden Frage: Wie kann Kunst in Bagdad jenseits der Vereinnahmung durch Politik Situationen neu in den Blick nehmen und Handlungsfähigkeit […] Gemeinsam mit der deutschen Künstlerin Michaela Rotsch plant der irakische Künstler Kadir Fadhel ein "Zentrum für Turbulenzforschung" in der Innenstadt Bagdads - mit dem Ziel vor Ort eine künstlerische Vorstellung von Stadt zu schaffen, schreibt Marina Klimchuk in der taz: "Bewohner*innen und Studierende der Universität am Ort werden in einem mobilen Glaskubus in der Innenstadt Bilder für Rohstoffe […]
Magazinrundschau 01.06.2015 […] über die Lage im Irak. So schreibt er etwa, dass der IS die Antikenmuseen keineswegs blindwütig zerstöre, sondern kalkuliert plündere, um die Kunstwerke teuer auf dem Schwarzmarkt zu verhökern. Und Bagdads schiitischer Premier Haider al-Abadi, der vielen als zögerlicher Zivilist gilt, kommt bei ihm erstaunlich positiv weg, gerade wegen seiner Skepsis gegenüber den schiitischen Milizen, die zwar den IS […] ge - meist von Sunniten - auf bis zu siebzehn am Tag; inzwischen sind sie - wie der Premierminister stolz vermerkt - auf einen in der Woche gefallen, und das meist in einem Vorort. Auch wenn es in Bagdad fast ebenso viele Checkpoints wie Ampeln gibt, hörte ich Gewehfeuer nur einmal, als ich an einer Militäreinheit vorbei kam, die ihre Waffen ausprobierte, bevor sie an die Front aufbrach. Private S […]
9punkt 19.06.2014 […] erstellt der Schriftsteller Najem Wali aus den Facebook-Postings einer Frau in Bagdad ein Tagebuch des sich zuspitzenden Konflikts im Irak. Der letzte Beitrag, bevor das Kommunikationsministerium alle sozialen Netzwerken sperrte, lautet: "Vor einigen Minuten versicherten die Schlagzeilen, dass die Verteidigungsanlagen vor Bagdad jetzt voll ausgebaut sind. Ich frage nach einem Rat bei euch: Heißt das, dass […] dass unsere Regierung und unsere Schlaumeier von Politikern sich in Bagdad verschanzen werden, wartend auf die Isis-Kämpfer? Und dann in der Stunde der Wahrheit verlassen sie die Stadt mit ihren Privatflugzeugen? (13. Juni, spätnachts)" Richard Herzinger appelliert in seinem Blog mit Blick auf den Irak und Syrien dringend, Ursache und Wirkung nicht zu verwechseln: "Die Terrorattacken des 11. September […]