Stichwort

Becher-Schule

7 Presseschau-Absätze
Efeu 27.04.2017 […] Hütte) Überwältigt berichtet Freddy Langer in der FAZ von der Ausstellung der Becher-Schüler im Frankfurter Städel Museum, die ihm in teils monumentalen Formaten die Bedeutung des Fotografen-Paares Bernd und Hilla Becher für die Kunstfotografie der Gegenwart vor Augen führt: "Es spricht für die Arbeiten der Becher-Schüler, dass der Schock angesichts ihrer Werke bis heute nicht nachgelassen hat, obwohl […] obwohl das große Format längst so gewöhnlich geworden ist, dass überflüssigerweise selbst Reportageaufnahmen wandfüllend in Museen hängen. Doch die Bilder der Becher-Schüler sind von Anbeginn groß gedacht. Sie locken mit Tausenden Details, bisweilen digital nachgeschärft oder durch Rechenprogramme ergänzt, und entziehen sich dem Betrachter umso mehr, je näher er ihnen tritt. Und so fragen sie viel weniger […] Kunstanspruch zu zementieren. Und sei es auch mit Mitteln, die man bis dahin vornehmlich der Werbung zuordnete." Auf Deutschlandradiokultur spricht Rudolf Schmitz mit Kurator Martin Engler und einigen Becher-Schülern. Im art-magazin liefert Michael Kohler erste zufriedene Eindrücke von der Art Cologne. Im Mittelgeschoss "empfängt etwa Sprüth Magers das Publikum mit einem aktuellen 'Selbstporträt' von Cindy […]