Stichwort

Datashock

3 Presseschau-Absätze
Efeu 31.05.2018 […] happen in a vacuum, they are a sad depiction of the reality of life for many young people." Das wird ein "psychedelischer Sommer", verspricht Ulrich Rois auf Skug - sofern man nur das neue Album von Datashock, "Kräuter der Provinz", auf der Playlist hat. Die saarländischen Neo-Krautrocker verbeugen sich mit improvisiert-ausladenden Songs wie "Marodierende Sachbearbeiter aus Teilzeit" und "Im Zuchtstall […] Tiefendimension dieser Überlegung zur Provinz, nämlich als Frage kultureller Aneignung, die im Medium der Musik gestellt wird." Bei Bandcamp kann man in das Album reinhören: Kräuter der Provinz by Datashock Passend dazu gibt das Berliner Elektro-Duo Âme, das Techno und Krautrock miteinander vermählt, in der Spex zahlreiche Musiktipps, darunter viel historischer Krautrock, etwa von Harmonia, für das […]
Efeu 20.06.2014 […] In der Jungle World berichtet Holger Adam von seinen bewusstseinserweiternden Wüstenwanderungen mit dem saarländischen Psychedelic-Kollektiv Datashock, das es auf seinem neuen Album "Keine Oase in Sicht" (hier im Stream) sehr krautrockig wabern lässt. Gegen den oft geäußerten Vorbehalt, es handle sich bei dieser Musik um im Sinne von Simon Reynolds prakizierte Retromania, nimmt er die Band in Schutz: […] Schutz: "Anderes Equipment, andere Aufnahmeverfahren, andere Erfahrungen, andere Zeiten, kurz: Die Gegenwart des immer noch währenden Spätkapitalismus funkt Datashock dazwischen - und das ist hörbar." Eine weitere, sehr positive Besprechung gab es zuvor auf Pitchfork. In der NZZ gibt sich Ueli Bernays ganz dem "masochistischen Rausch" des neuen Lana del Rey-Albums "Ultraviolence" hin: "Wer sich auf einmal […]