Stichwort

Deichkind

23 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Efeu 26.09.2019 […] Pop, Performance, Prollen, Gesellschaftskritik - oder kurz: Kunst. Das neue Deichkind-Album "Wer sagt denn das?" macht mindestens Epoche, ist ein durch und durch enthusiastischer Jens-Christian Rabe in der SZ felsenfest überzeugt. Allein der Titelsong "ist der cleverste Popmusiksong, der in deutscher Sprache je geschrieben wurde. Und das bislang unlösbar erscheinende Problem, das er löste, war, wie […] wie man einen großen kritischen Popsong macht aus dem kaputten Karma dieses Landes, aus Rechtsruck und Fake-News-Hysterie, aus Verunsicherung, Verrohung, Spaltung und so weiter." Und überhaupt ist Deichkind, was erst jetzt so richtig zutage trete, so ganz insgesamt etwas "Unglaubliches gelungen: das schlaueste, lustigste, kompromissloseste, deutsche Popkunst-Spektakel der vergangenen dreißig Jahre." […] die Totalanpassung fordert. ... Einmal mehr sind sie ganz nah am Zeitgeist, ohne Sklave desselben zu werden. Dieses pfiffige Album ist reelles Abbild einer verwirrten, polarisierten Gesellschaft. Deichkinds grimmiger Humor bestätigt die Hörer auf vitale Art in ihrer Existenz." Selbstverständlich wollen wir auf den "cleversten Popmusiksong" nicht verzichten - zumal auch Lars Eidinger (wenn auch nur kurz) […]
Feuilletons 27.03.2012 […] Revolution der wichtigste Grund, dass es in China zum Wandel kommen wird und dass er kommen muss." Michael Pilz porträtiert die Hamburger Band Deichkind als irgendwie marxistische Partyeinheizer: "Ihr Stück 'Egolution' wirkt in der Inszenierung beispielhaft für Deichkind heute. Eine Sonnenbank mit einem Sänger wird hineingetragen, eine Sänfte, zu euphorischem Gepolter. Allerdings sind die UV-Strahler ersetzt […] in den Saal hinein und wird dafür gekrönt und dekoriert mit Reichsapfel und Zepter. Für ein Lied darf er der Kaiser sein, das Oberhaupt der gut Gelaunten, der Genießer und Genügsamen. Der Rest von Deichkind lässt die Wampen wippen." Weitere Artikel: Der Komponist Osvaldo Golijov droht in Plagiatsvorwürfen zu ersticken, meldet Manuel Brug in der Leitglosse. Steffen Richter schreibt zum Tod des italienischen […]