Stichwort

Denkmalsturz

20 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 23.06.2020 […] kein moralisches oder philosophisches Orakel; die Lektüre seiner Schriften ersetzt nicht eigenes Denken und Urteilen." In ihrer taz-Kolumne ist Isolde Charim nicht sehr glücklich mit dem neuen Denkmalsturz, denn nach dem Tod von George Floyd gehe es in den USA nicht um Minderheitenrechte, sondern um gleiche Rechte für alle: "Das ist keine Identitätspolitik, die Minderheiten stärken und damit auch […] ihres Menschseins einfordern. Genau das macht auch ein breites Bündnis möglich. Genau das ermöglicht auch, dass sich Menschen aller Hautfarben an dieser Auseinandersetzung beteiligen. Nun mittels Denkmalstürzen wieder Identitätspolitik zu betreiben, ist ein Rückschritt." Auf taz online schreibt Jan Feddersen den Nachruf auf den im Alter von 85 Jahren verstorbenen israelischen Politikwissenschaftler Zeev […]