Stichwort

Desinformation

96 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 7
Magazinrundschau 23.04.2020 […] Facebookseiten sogar ziemlich wenig Verbindung zu der Desinformation, die auf ihr gepostet wird. In Bosnien-Herzegowina starten Facebookseiten oft als Celebrity-Fanpage und werden dann für Desinformation umgewandelt. In Ungarn posten viele Seiten, deren Themen einst von Holzschnitzerei bis zu Achtzigerjahre-Nostalgie reichten, heute Desinformation. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Facebookseiten einen […] Proteste folgten. Der Chefredakteur von Kanal III, Meriem Abdou, trat aus Protest gegen das Schweigegebot zurück, das über die Demonstrationen gegen Bouteflika verhängt worden war." Ein Großteil der Desinformation, die in osteuropäischen Klickfabriken produziert wird, rührt nicht unbedingt aus politischen Motiven, sondern finanziellen, glaubt Judit Szakàcz, die Land für Land und Kapitel für Kapitel den Report […]
9punkt 25.04.2020 […] Nach Intervention aus Peking lässt die Europäische Union von Kritik an chinesischer Desinformation ab, berichtet Matt Apuzzo in der New York Times, der interne Dokumente aus der EU gesehen hat. Ursprünglich war in einem Bericht von "globalen Desinformationskampagne" die Rede: "China agierte schnell, um die Freigabe des Dokuments zu blockieren und die Europäische Union lenkte ein. Kurz vor der Publikation […] Bericht veröffentlicht wird', schrieb Lutz Güllner, ein Diplomat der Europäischen Union, am Dienstag in einer E-Mail an seine Kollegen, die der New York Times vorliegt. Der Satz über die 'globale Desinformation' durch die Chinesen wurde gestrichen." Die Coronakrise lässt mal wieder traurige Einblicke in den französischen Zentralismus zu. Die Krise hat auch deshalb in Frankreich so hart zugeschlagen, […]
9punkt 20.03.2020 […] Verschwörungstheorien aus, konstatiert Ulrich Hottelet auf Zeit Online: Die WHO spricht von einer "Infodemie". Laut Washington Post verdächtigt das amerikanische Außenministerium Russland, gezielt Desinformationen zu streuen, um seine "Gegner zu schwächen", schreibt Hottelet weiter, warnt aber: Falschinformationen in sozialen Netzen lassen sich kaum einem Akteur zurechnen. "Die Plattformen reagieren auf […] Montag veröffentlichten die großen Internetfirmen Google, YouTube, Microsoft, LinkedIn, Facebook, Reddit, Twitter und YouTube ein Statement, in dem sie ankündigten, gemeinsam gegen Betrügereien und Desinformationen zum neuen Coronavirus vorzugehen. Jedes Unternehmen bekämpft die 'Infodemie' zudem mit eigenen Maßnahmen: (…) Google versucht, die Suchergebnisse stärker zu kontrollieren." […]