Stichwort

Dschenin

19 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Feuilletons 06.04.2011 […] Eine sehr spannende Reportage schickt Susanne Knaul aus Dschenin über die brutale Ermordung des Schauspielers und Regisseurs Juliano Mer-Chamis vermutlich durch palästinensische Extremisten. Mer Chamis hatte dort das Friedenstheater ins Leben gerufen: "Überall an den Wänden im Vorhof des Theaters hängen die Bilder des charismatischen, verehrten, aber auch umstrittenen Schauspielers. 'Jul ist verrückt […] die israelische Besatzungspolitik mit unverhohlener Abscheu und ging sogar so weit, Terror zu rechtfertigen. Sein bester Freund ist wohl Sakarija Sbeide, einst Kommandant der Al-Aqsa-Brigaden in Dschenin und verantwortlich für Dutzende terroristische Attentate gegen Israel." Zornig berichtet nun auch Brigitte Werneburg von der Farce in Peking, wo sich die deutschen Museumsleiter mit ihrer "Kunst […]
Magazinrundschau 29.04.2004 […] Gebieten, wie die dortige Bevölkerung zusehends auseinander fällt: "Der Zusammenbruch ziviler und sozialer Dienste, den ich in Nablus sah, ist mal in schwächerem, mal in stärkeren Ausmaß auch in Dschenin, Tulkarem, Kalkilia, Hebron und dem Gazastreifen zu beobachten. Der palästinensische Menschenrechtsaktivist Bassam Eid schrieb kürzlich in Haaretz über die wie er sie nannte- "Herrschaft der Gauner" […] sie schlagen und sie töten." Sowohl die Sicherheitsdienste als auch die zivile Administration der Palästinensischen Behörden scheinen machtlos. Als einige von Arafats Ministern im letzten Frühling Dschenin besuchten, ohne Nahrungsmittel und Jobs mitzubringen, wurden sie von den Leuten mit Steinen beworfen." Weitere Artikel: In vergangenen Zeiten hat die CIA Kriege gegen andere Länder geführt, Geheimfonds […]