Stichwort

Per Olov Enquist

45 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 27.04.2020 […] ruhigem Blick: Per Olov Enquist (Bild: Frankie Fouganthin, CC BY-SA 3.0)Die Feuilletons trauern um den schwedischen Schriftsteller Per Olov Enquist, den Thomas Steinfeld in der SZ als "einen der großen europäischen Autoren der vergangenen Jahrzehnte" würdigt: Er stehe im Ruf, ein "Wahrheitssucher" zu sein, aber das treffe so nicht zu: "Denn über die Kategorie 'Wahrheit' war Per Olov Enquist immer schon […] und seiner Monstrosität, seiner Krise und seinem Scheitern, das Enquist in rund dreißig Büchern beharrlich umkreist hat. ... Wie das Gute durchsetzen, ohne zu den Mitteln des Bösen zu greifen? Per Olov Enquist gibt sich in der Beantwortung dieser Frage geschichtspessimistisch - dies, obwohl er lange Zeit ein bekennender Linker war." Weitere Nachrufe schreiben Fokke Joel (ZeitOnline), Gerrit Bartels […]
Magazinrundschau 15.04.2011 […] Der schwedische Schriftsteller Per Olov Enquist, dessen autobiographischer Roman "Ett annat liv" (dt. Titel: "Ein anderes Leben") kürzlich in Ungarn erschienen ist, hat den diesjährigen "Großen Preis von Budapest" des internationalen Buchfestivals erhalten. Sein ungarischer Kollege Peter Esterhazy schreibt in seiner Laudatio auf Enquist: "Ich glaube, dieser Buchfestival-Preis ist der einzige Preis […] verliehen werden kann. Es ist wichtig, dass es solch einen Preis gibt, um durch ihn am Rest der Welt andocken zu können. Wir können den preisgekrönten großen Schriftstellern, in diesem Fall also Per Olov Enquist, dankbar sein, und nicht etwa, weil dadurch meistens eine berühmte Persönlichkeit nach Ungarn kommt, ... sondern weil jener europäische oder globale Zusammenhang, den sie und ihre Bücher darstellen […]