Stichwort

Erinnerung

3 Presseschau-Absätze
Magazinrundschau 07.10.2018 […] am ehesten" zu dem Satz: "Ich bin absolut sicher, dass es dieser Mann war" gelangen kann. Anhand verschiedener Experimente konnte sie feststellen, wie schnell wir bereit sind, (unbewusst) unsere Erinnerung zu verändern, und verweist etwa auf den Versuch, "bei dem wir den Teilnehmern die gefilmte Aufnahme eines Autounfalls zeigten. Hinter baten wir einige von ihnen abzuschätzen, wie schnell die Autos […] nur eine weit höhere Geschwindigkeit ein, sie neigte auch dazu zu glauben, dass bei dem Unfall Glas zersplittert war - was nicht der Fall war. Anders gesagt bilden zwei Arten von Informationen die Erinnerung - erstens unsere Wahrnehmung der genannten Begebenheit, zweitens externe Informationen. Beide Arten vermischen sich dabei in der Regel so, dass wir sie nicht mehr voneinander trennen können." […]
Efeu 30.11.2017 […] gegenüber Carmen Eller. Erinnerung spiele zwar auch in seinem Romanen eine unübersehbare Rolle und schließlich wurde er "erzogen in den Überbleibseln des verlorenen Osmanischen Reichs. Sich im Hinblick auf eine bestimmte Gesellschaft zu erinnern, ist für mich ebenfalls wichtig. Aber der Unterschied zwischen Proust und mir ist folgender: Für Prousts Protagonisten war die Erinnerung etwas Unfreiwilliges […] , Unwillkürliches. Der Mann, der seine Madeleine genoss, wollte sich an nichts erinnern, sondern nur etwas essen. Doch die Erinnerung kam einfach hoch. Mein Kemal dagegen sammelt in 'Das Museum der Unschuld' alle möglichen Dinge, nur um sich an diese eine Frau zu erinnern." Dazu passend porträtiert Katja Baigger in der NZZ Stefan Zweifel, der gerade die Ur-Version von Prousts "Recherche" ins Deutsche […] worden ist. Besprochen werden unter anderem eine Gesamtausgabe von Juan Díaz Canales' und Juanjo Guarnidos Noir-Comics (taz), Zurab Karumidzes "Dagny oder ein Fest der Liebe" (SZ) und Luo Yings "Erinnerungen an die Kulturrrevolution" (FAZ). […]