Stichwort

Filmförderung

152 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 11
Efeu 13.09.2019 […] Warum lässt sich Hans Joachim Mendig, Chef der hessischen Filmförderung, wie auf einem Instagram nachzuvollziehen ist, mit dem AfDler Jörg Meuthen, der von einem anregenden und konstruktiven Dialog schwärmt, fotografieren, fragt Rüdiger Suchsland auf Artechock. Und warum steigt die Presse darauf nicht ein? Beides findet Suchsland skandalös: "Im besten Fall ist es so: Mendig ist einfach naiv. Naiv genug […] sich Mendig und Meuthen einig in ihrer Sicht auf das 'links-rot-grün-versiffte 68er-Deutschland'. So oder so, Dummheit oder Rechtsradikalismus, beschädigt Mendigs Auftritt den Ruf der Hessischen Filmförderung." Weiteres: Für den Standard spricht Bert Rebhandl mit dem Schauspieler Alexander Fehling über dessen Rolle in der (im Tagesspiegel besprochenen) Verfilmung von Daniel Glattauers E-Mail-Roman "Gut […]
Efeu 31.07.2019 […] Markt, es sind zartere Pflänzchen." Das SZ-Feuilleton macht heute mit einem seitenfüllenden Gespräch mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters auf, die Tobias Kniebe Rede und Antwort in Sachen Filmförderung steht. Etwa auch zu der oft brennenden Frage, warum selbst noch im besten wirtschaftlichen Saft stehende Mega-Seller wie die "Fack Ju Göhte"-Reihe noch immer beträchtliche Fördersummen einstreichen: […] zieht. Zudem trägt er dazu bei, dass die einheimische Produktionsinfrastruktur und die Beschäftigten im Filmbereich ausgelastet sind und Know-how im Inland gebunden wird. Und weil auch die deutsche Filmförderung neben dem kulturellen auch den wirtschaftlichen Erfolg im Blick hat, macht es durchaus Sinn, selbst die kommerziell erfolgreichen Filme mit Steuergeldern zu fördern, oder im Fall von 'Fack Ju Göhte […]