Stichwort

Flaneure

34 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Efeu 19.10.2017 […] Der Flaneur auf den Straßen ist verschwunden. Aber ausgestorben ist er nicht, vielmehr ist er in neuem Gewand als Massenphänomen unterwegs, erklärt Alain Claude Sulzer in der NZZ und stimmt eine wunderbare Eloge aufs Internet an: "Der moderne Flaneur sitzt vor dem Bildschirm. Ihn schlägt nicht weniger als die Welt in ihren Bann. Bilder und Wörter halten ihn gefangen. Gierig nimmt er auf, was sich ihm […] Dinge, von denen er bisher nichts ahnte, Menschen, die er nicht kennt und niemals wirklich kennenlernen wird. Alles wird ihm unvermittelt ganz vertraut. Wie Goethes dichterisches Ich schlendert der Flaneur im Internet 'so für sich hin' und lässt die Gedanken, die an diesem oder jenem Gegenstand hängenbleiben, schweifen; vor ihm eröffnet sich eine Flut an Verknüpfungen, die in Wellen wieder über ihm […]
Spätaffäre 07.04.2014 […] ein Buch entstand. (40 Min.) "Der Flaneur als Lebensform", ein Gespräch beim SWR mit Tina Saum, Sylvia Stöbe und Andreas Urs Sommer über die Renaissance des Flanierens in unseren Städten. Aus dem Programmtext: "Der Flaneur alten Typs hat ein schlechtes Image. Er gilt als Snob oder Dandy und: Er ist Ästhet. Er konnte es sich leisten. Wie sieht der moderne Flaneur aus? Was tut er, wo ist sein Revier […] Revier, wie erobert er sich die Stadt als Lebensraum zurück? Der moderne Flaneur als Bürger und Kritiker, nicht als Edelmann oder Künstler - ist er nur eine Wunschfigur?" Hier zum Nachhören. (44 Min.) […]