Stichwort

Heiner Goebbels

64 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 5
Efeu 07.01.2021 […] Der SWR hat Heiner Goebbels' neues, auf Gedichten von Henri Michaux basierendes Hörspiel "Gegenwärtig lebe ich allein..." online gestellt. Ein "befremdliches", aber auch "ungemein fesselndes" Hörstück, das Literatur und eigens dafür komponierte Musik verbindet, schreibt Stefan Fischer in der SZ: "Es gibt viele Kratz- und Wetz- und Schabegeräusche, metallisches Klirren, oft scharf und kantig - mechanisch […] Schauspielers Losgelöstes hat. Als eigenständiges Ganzes wird sie zum geschmeidigen Gedankenträger, der sich durch die tiefen, teils vielschichtigen, teils flächigen und linearen Hörräume von Heiner Goebbels bewegt." Weiteres: Für die NZZ hat Ulrich M. Schmid ein Interview mit Dostojewski zur Lage Russlands collagiert. Nora Gomringer fehlt die Lesebühne, schreibt die Dichterin in der SZ-Reihe mit […]
Efeu 18.08.2014 […] Die Ruhrtriennale beginnt in diesem Jahr mit Louis Andriessens im Landschaftspark Duisburg-Nord aufgeführter Oper "De Materie" in der Inszenierung von Festivalkurator Heiner Goebbels. Die musikalische Untermalung leistet das Ensemble Modern mit einiger Wucht, erklärt Michael Stallknecht in der SZ: "In kollektiven Schlägen bestreiten sie weite Flächen mit der Wiederholung von einzelnen Akkorden oder […] Andriessen auf die große Kraftorgie und lässt etwa die Schlagwerker den Bau eines Schiffes mit martialischen Schlägen demonstrieren. Entsprechend grobflächig zelebriert auch die Inszenierung von Heiner Goebbels die Reize der Technik." Auf nachtkritik.de berichtet Friederike Felbeck von einem gelungenen Auftakt: Bei "De Materie" handelt es sich um "eine brillante, melodiös-schockierende Oper, die zeigt […]