Stichwort

Hongkong

290 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 20
Magazinrundschau 19.12.2019 […] Verbunden mit Erinnerungen an das Hongkong seiner Kindheit berichtet John Lanchester von seiner Reise in die Stadt, in der auch dicke Schwaden von Tränengas den Hongkonger Spirit nicht überdecken können. Und noch eine Schwäche ist ihm klargeworden, als er am Flughafen die Schilder sah, mit denen die Ausfuhr von Milchpulver verboten wurde: "Wenn man im Internet liest, scheint es, als würden Festlandchinesen […] , undankbare Kinder halten, manipuliert von ausländischen Akteuren. Aber wenn ich das zur Sprache bringe, schneiden mir die Hongkonger das Wort ab. 'Wir wissen nicht, was die Chinesen denken. Du kannst nicht nach dem gehen, was im Internet steht.' Das ist Konsens in Hongkong. Die kommunistische Partei hat das Netz komplett übernommen, und jeder weiß, dass man die Trolle nicht ernst nehmen kann. Da […]
Magazinrundschau 16.12.2019 […] dass Hongkong eine vom Festland unabhängige Identität ausbildet. Der Theaterregisseur Wu Hoi Fai beschreibt das Hongkong seiner Jugend als kulturelle Wüste. In einer Weltgegend, in der es nur ums Geldverdienen geht, war die Kunst wesentlich kommerzieller Art, Cantopop oder Popcorn Kino, und dafür gemacht, in ganz Asien konsumiert zu werden. Wus Ansatz (in einer Art Dokumentar-Drama über Hongkongs Geschichte […] In einem Beitrag des aktuellen Hefts berichtet Jiayang Fan aus Hongkong und stellt fest, dass die andauernden Proteste gegen Peking ein ganz neues Selbstbewusstsein hervorgebracht haben, politisch, aber auch künstlerisch und kulturell: "Da niemand eine Idee hat, wie ein Kompromiss mit Peking aussehen könnte, bleiben die Menschen unnachgiebig und fordern die umkämpften Prinzipien Demokratie und Freiheit […] Geschichte, d. Red.) ist lokal. 'Wie wir Hongkongs Vergangenheit erzählen, hat eine politische Bedeutung, weil Kunst politisch und das Hong Kong der Vergangenheit ein anderes Land ist", sagt Wu … Nach einem Jahr Abwesenheit war ich erstaunt über die Veränderungen in der Stadt. Graffiti auf dem Bürgersteig, Protestsongs in den Parks, der Geist offener Renitenz wirkte bei aller Schrillheit festlich. Früher […]
9punkt 25.11.2019 […] Plätze." In der Parteizeitung Global Times klingt der Kommentar zu den Wahlen in Hongkong so: "Chinas Entwicklung und Fortschritt sind unaufhaltsam. Die Politik Hongkongs wird sicherlich zunehmend mit der Entwicklung und dem Fortschritt Chinas verknüpft sein. Dies ist der wichtigste historische Trend. Das Land wird Hongkong nie im Stich lassen und nie die Menschen und Kräfte ignorieren, die das Mutterland […] rungen seit dem Zweiten Weltkrieg organisiert wird." Die Auswertung der Cables durch die SZ finden Sie hier. Die Demokraten haben bei den Bezirkswahlen in Hongkong einen Erdrutschsieg errungen, berichten alle Zeitungen, etwa auch die Hongkong Free Press. Der Sieg verdankt sich auch dem Wahlsystem: "Bei der Wahl wurde eine Rekordbeteiligung von 71,2 Prozent erreicht, wobei rund 2,94 Millionen Menschen […]
9punkt 21.11.2019 […] wäre, Hongkong auf Dauer zu geben, was die Demonstranten verlangen: freie Wahlen." Im Gespräch mit Zeit Online fordert der Aktivist Joshua Wong zudem mehr internationalen Rückhalt für die Proteste in Hongkong: "Insgesamt sind die Reaktionen der internationalen Gemeinschaft auf das, was in Hongkong passiert, noch viel zu passiv. Das ist weit von dem entfernt, was sich die Menschen in Hongkong erhofft […] Zeit mit Sympathie und Sorge über die Hongkonger Proteste. Für Xi Jinping sieht er nur zwei Optionen: "erstens einen Einsatz der Armee, der die Krise aber nicht beruhigen würde, im Gegenteil. Eine gewaltsame Niederschlagung des Protests würde kurzfristig Angst erzeugen, aber die Wut und den Widerstandsgeist weiter anfachen. Der Kampf ginge weiter. Nicht nur Hongkong wäre verloren, auch Taiwan. Auf lange […] Die Regierungen lassen sich leider immer noch von Peking einschüchtern. Die EU-Länder sollten Sanktionen gegenüber Peking verhängen. Und die Wirtschaftsbeziehungen mit dem rücksichtslosen Regime in Hongkong überdenken." Nora Bossong, Autorin des Romans "Schutzzone" (und Unterzeichnerin eines Aufrufs pro Handke, dem vorgeworfen wird, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu beschönigen, mehr hier) beobachtet […]