Stichwort

Kroatische Literatur

6 Presseschau-Absätze
Feuilletons 16.06.2008 […] Der kroatische Verleger Nenad Popovic erklärt im Interview, warum die neue kroatische Literatur so extrem ist: "Das Land wird ausverkauft an Kriegsmafiosi, an die finstersten Gestalten in Europa, an Banken, die die Küste aufkaufen und wohl spanische Betonburgen hinklotzen werden, in denen wir dann als Kellner arbeiten dürfen. Der Kapitalismus tritt bei uns als Kultur auf, und er ist gewalttätig. Der […] Der Realismus ist allerdings ein Rückfall: Die Literatur in Jugoslawien war berühmt für ihre Verweigerung des sozialistischen Realismus. Die Umstände haben die kroatische Literatur in den Realismus zurückgeworfen. Das ist ein zivilisatorischer Rückschritt." Weitere Artikel: Die Schriftstellerin Judith Kuckart gibt einen Bericht von Probenverlauf und Premiere eines namenlosen Stücks von Christoph Marthaler […]