Stichwort

Magischer Realismus

32 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 3
Magazinrundschau 21.02.2013 […] Der kolumbianische Autor Sergio Àlvarez erklärt im Interview mit Massimiliano Minocri, warum man seinen neuen Roman "35 Tote" durchaus auch als Manifest gegen den magischen Realismus verstehen kann, den er nicht mehr zeitgemäß findet: "Es ist so, dass diese literarische Bewegung, die einmal ausgezeichnet war, sich in eine Entschuldigung für alle Gräueltaten verwandelt hat. Sowohl in meinem Buch 'La […] 'La lectora' als auch in '35 Tage' ist es mir wichtig zu zeigen, dass in Kolumbien schreckliche Dinge passieren. Aber es kommt immer jemand, der sagt, 'Ja klar, aber das ist doch das Land des magischen Realismus.' Meine Bücher zielen auf das Gegenteil ab. Sie zeigen die rohen Seiten, damit man sieht, dass diese schrecklichen Dinge nicht zu rechtfertigen sind. (...) Die Grausamkeiten in der Gesellschaft […]