Stichwort

Malcolm X

21 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
Magazinrundschau 24.10.2020 […] Les und Tamara Payne erzählen die erstaunliche Geschichte eines Treffens von Malcolm X, Jeremiah X und dessen Frau Elizabeth als Abgesandte von Elijah Muhammads Nation of Islam (NOI) und einigen Vertretern des Ku Klux Klans (unter den Augen des FBI, das seine eigene Agenda hatte) am 30. Januar 1961. Die NOI und der Klan hatten einige Gemeinsamkeiten, wie sich herausstellte. Die wichtigste: Keine Aufhebung […] Aufhebung der Rassentrennung. Beide wollten getrennt leben, quasi jeder in seinem eigenen Staat. Bei der Gelegenheit machte Malcolm X eine unangenehme Erfahrung: Der Klan hoffte, dass die NOI ihnen Martin Luther King ans Messer liefern würde. "Auf der Vortragsreise hatte Malcolm selbst oft King oft als Schoßhündchen des weißen Mannes angegriffen, und er würde es wieder tun. Nie hätte er sich vorstellen […]
Magazinrundschau 25.04.2011 […] David Remnick hat nicht viel zu sagen zu Manning Marables Malcolm-X-Biografie. In seinem Artikel zeichnet er eher das faszinierend komplizierte private und politische Leben von Malcolm X - dem ein Lehrer gesagt hatte, Anwalt sei "kein realistisches Ziel für einen Nigger" - nach, wie Alex Haley es aufgeschrieben und Jahre später Barack Obama beeindruckt hat: "Im milden Hawaii, an einer der angesehensten […] sagte mir Obama letztes Jahr. 'Ich denke, Malcolm X knüpfte an eine alte Tradition der afroamerikanischen Community an, wonach es in bestimmten Momenten für einen Afroamerikaner wichtig ist, sich seiner Männlichkeit zu versichern, seines Wertes. ... Diese Bestätigung, dass man ein Mann ist, dass man etwas wert ist, war wichtig. Und ich glaube, Malcolm X hat das besser erfasst als jeder andere." (In […]