Stichwort

Malta

55 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 4
9punkt 29.11.2019 […] gewährte. Die Times of Malta weiß, dass Schembri freigelassen wurde. Statt selbst zurückzutreten, entscheidet Maltas selbst unter Mitverdacht stehender Premierminister Joseph Muscat im Fall von Daphne Galizia darüber, wer straffrei davonkommt und ruft zu einer Unterstützungskampagne auf, schreibt Tim Röhn fassungslos in der Welt. Er fordert die EU auf, sich einzuschalten: "Malta ist ein Mafiastaat, das […] Nach einer offenbar dramatischen Nachtsitzung seines Kabinetts hat Maltas Premierminister Joseph Muscat nicht nur seinen Rücktritt abgelehnt, sondern auch Straffreiheit für den inhaftierten Geschäftsmann Yorgen Fenech, berichtet der Guardian. Fenech soll hinter dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia stehen und verschiedenen Berichten zufolge 150.000 oder 450.000 Euro dafür gezahlt haben […] das haben die vergangenen Tage gezeigt. Das ist eine Schande für Europa. Es liegt nun an den EU-Institutionen, die die Mängel in Sachen Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit auf Malta viel zu lange ignoriert haben, etwas zu tun." Das Hochwasser und seine 33 Millionen Touristen wird Venedig nicht so schnell loswerden, vielleicht aber die Bevormundung durch das Festland: In der taz blickt Petra Reski […]
9punkt 27.11.2019 […] unterschiedlichsten Gründen für Labour stimmen. Sie können nicht alle abgetan werden, als wären ihnen Vorurteile egal." Die Ermordung der Journalistin Daphne Caruana Galizia stürzt die Regierung von Malta jetzt doch noch in die Krise. Die SZ berichtet, dass Keith Schembri zurücktreten musste, der Stabschef des Pemierminister Joseph Muscat, sowie der Tourismusminister Konrad Mizzi. Galizia hatte noch […] Fenechs Firma 17 Black Schmiergeld an Schembri und Mizzi für den Kraftwerksdeal geleitet werden sollte. Vergangene Woche war Fenech festgenommen worden, als er versuchte, im Morgengrauen mit seiner Yacht Malta zu verlassen." Mit einer gewissen Zärtlichkeit berichtet Michael Braun in der taz von einer neuen italienischen Protestbewegung gegen Matteo Salvini und seine rechtsradikale Lega - den Sardinen, die […]
Magazinrundschau 11.09.2018 […] dass solche Investitionen Malta schon bald zu einem der reichsten Länder Europas machen würden … Das Online-Glücksspiel boomt mit rund 300 Unternehmen. Der Sektor macht 12 Prozent der Gesamtwirtschaft aus. Der Grund ist das 2004 verabschiedete Gesetz zur Legalisierung des Online-Glücksspiels … Nach dem Mord an Galizia macht sich Angst breit unter Regierungsgegnern. Maltas Nachbarn verstehen das als […] Für die Businessweek besucht Monte Reel die Inselrepublik Malta, das schwarze Schaf der EU, wo sich Freunde des Online-Glücksspiels und der Geldwäsche tummeln und sich nach dem Bombenanschlag auf die regierungskritische Bloggerin Caruana Galizia eine Atmosphäre der Angst breit macht. Die maltesische Staatsbürgerschaft lässt sich übrigens ganz legal vom Staat kaufen: "Premier Joseph Muscat und seine […]