Stichwort

Mbembe-Debatte

2 Artikel

Historikerstreit 2.0 - eine Chronologie

Essay 20.06.2021 […] Kolonialgeschichte ein- und vor allem unterordnen wollen. Unter anderem kommt er auf die Mbembe-Debatte zurück und zitiert Michael Rothbergs Buch über "Multidirektionale Erinnerung", das nun auf deutsch übersetzt wurde. 4. März Perlentaucher Thierry Chervel antwortet auf Aleida Assmanns Merkur-Artikel zur Mbembe-Debatte. Sie wendet sich dort gegen "Meinungspolizisten", die einen falschen Antisemitismusbegriff […] Wirklich wichtige Debatten werden im Lauf der Zeit unübersichtlich. Die "Mbembe-Debatte" fing unauffällig an. Sie wurde überdies in diesem vermaledeiten Internet, durch die Ruhrbarone, lanciert, was in den Leitmedien nicht unbedingt gern erwähnt wird. Und sie hatte Phasen: Die Kritik an Achille Mbembe wegen seiner antiisraelischen Äußerungen zeigte, dass es offenbar einen Widerspruch zwischen Teilen […] zu geben. Sollten wir schwerwiegende Interventionen übersehen haben, sind wir für Hinweise dankbar. Den zweiten Teil der Chronologie werden wir aktualisieren. Thierry Chervel Chronologie der Mbembe-Debatte 19. März 2020 Stefan Laurin macht bei den Ruhrbaronen darauf aufmerksam, dass Achille Mbembe, der bei der Ruhrtriennale 2020 die Eröffnungsrede halten sollte, ein aktiver Unterstützer der I […] Von Thierry Chervel

Wo der Hammer hängt

Essay 04.03.2021 […] Zensur sitzen sie jedenfalls am richtigen Ort. Im Zweifelsfall werden schon die Richtigen nicht gefragt. Die Mbembe-Debatte als Paradigmenwechsel Diese streng gescheitelte Vielfalt ist also der Preis für einen Paradigmenwechsel beim Blick auf den Holocaust, der bei der Mbembe-Debattte fürs breitere Publikum erstmals zutage trat (ich habe dazu hier und hier im Perlentaucher geschrieben) und der […] Gelegenheit weinen). Mit dem sich in der Mbembe-Debatte abzeichnenden neuen Blick auf den Holocaust, der in den postkolonialen Eliten längst Doxa ist, zeigt sich, dass die Idee des Holocaust als eines singulären Ereignisses, welches Politik künftig prägen müsse, eine Episode war. Sie begann mit dem Historikerstreit und endete spätestens jetzt, mit der Mbembe-Debatte und dem "Weltoffen"-Plädoyer. Es ist […] sbegriff ist schnell umrissen. Er wendet sich gegen "die Verbreitung des Gifts des Antisemitismus in rechten Gruppierungen und im Internet", schreibt Assmann in ihrem großen Merkur-Artikel zur Mbembe-Debatte. Dieser rechte Antisemitismus nimmt laut Assmann "weiter zu und erfordert ein entschlossenes Handeln der Ordnungskräfte, klare Positionen der Politiker, aber auch die Wachsamkeit der gesamten […] Von Thierry Chervel