Stichwort

Robert Menasse

122 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 9
9punkt 21.01.2019 […] Das soll sich jetzt ändern. Die Kräfte sollen gebündelt werden, es soll erstmals so zum Angriff auf die EU geblasen werden, dass das nicht wie ein Unternehmen von ein paar Verrückten aussieht." Robert Menasses falsche Hallstein-Zitate und die Verleihung der Zuckmayer-Medaille an Menasse sind für den Medienredakteur der FAZ Michael Hanfeld glatt ein Lehrstück "zur Zerstörung des politischen Diskurses […] deutsche Feuilleton" wolle wohl das Thema Holocaust nicht den Juden überlassen: "Nur an dieser Stelle meinte man, beim Publikum ein kurzes Innehalten zu verspüren. Hat er das tatsächlich gesagt? Hat Robert Menasse, dessen Vater mit einem der letzten Kinderrettungstransporte aus Wien 1938 dem Holocaust entkam, seine Kritiker in die Nähe von Antisemiten gerückt? Das muss man erst einmal sacken lassen." John […]
9punkt 09.01.2019 […] Der Streit um Robert Menasse und seine Hallstein-Zitate hält die Feuilletons weiter in Atem, seit erklärt wurde, dass er - nach einer Entschuldigung - nun doch für sein proeuropäisches Engagement mit der Zuckmayer-Medaille ausgezeichnet wird. Was wird ihm noch mal vorgeworfen? Karin Janker fasst es in der SZ zusammen: Erstens habe Menasse in proeuropäischen Essays und einem Manifest Zitate Walter […] Weiß Bahners denn nicht, dass er selbst, so argumentierend, 'mit Auschwitz spielt'? Reicht die Dialektik nicht einmal mehr so weit? Ich darf Auschwitz, du aber nicht?" In der Presse versteht Robert Menasse die ganze Aufregung nicht. Nachdem er die Römische Rede Hallsteins auseinandergefieselt hat, schreibt er: "Wie gerade gezeigt, führt auch ausführliches Zitieren von Hallsteins Römischer Rede zu […]