Stichwort

Metadaten

15 Presseschau-Absätze
9punkt 31.01.2015 […] wie überaus aussagekräftig und mühelos personalisierbar Metadaten tatsächlich sind (mehr beispielsweise hier). Jetzt entüllt Kai Biermann auf Zeit digital das Ausmaß, in dem sie vom BND tagtäglich gesammelt und gespeichert werden: "In den BND-Außenstellen in Schöningen, Reinhausen, Bad Aibling und Gablingen laufen in aller Welt abgesaugte Metadaten ein, 220 Millionen davon an jedem einzelnen Tag. Zwischen […] gesammelt. Sie werden auch genutzt, um Verdächtige zu beobachten und zu verfolgen... Von diesen 220 Millionen Daten, die jeden Tag anfallen, wird ein Prozent dauerhaft archiviert. Zwei Millionen Metadaten landen also in einer fünften Dienststelle. Dort werden sie in einer Datenbank für "Langfristanalysen" für zehn Jahre abgelegt." […]
9punkt 19.03.2014 […] Von wegen Metadaten: Wie Barton Gellman und Ashkan Soltani in der Washington Post enthüllen, zeichnet die NSA komplette Telefonate auf und speichert sie für 30 Tage. Mit Hilfe dieser Programme namens "Mystic" und "Retro" kann sie auch nachträglich Gespräche abhören. Angewendet wird diese Technik im Großen Stil, die Kommunikation eines ganzen Landes (das auf Bitte der US-Regierung nicht genannt wird) […] Jonathan Mayer aus Stanford vor, der mit bescheidenen Mitteln die Software der NSA simulierte um zu sehen, was er so per Telefonüberwachung herausfinden konnte. Alles eigentlich: "Nur anhand der Metadaten konnten sie auf Geschlechtskrankheiten, außereheliche Affären, Waffenbesitz, Drogenhandel schließen. In ihren Datenbeständen offenbarten sich in harten Fakten die schlimmsten Befürchtungen der Bü […]