Stichwort

Louise Michel

3 Artikel

Schule des Aufruhrs

Wo wir nicht sind 18.03.2021 […] über die Pariser Arrondissements organisierte Nationalgarde wollte ihre nicht herausrücken. Als die reguläre Armee "die Kanonen des Volkes" vom Montmartre abziehen wollte, begann der Aufstand. Louise Michel, die Ikone der Revolution, beschreibt ihn mit der ihr eigenen Mischung aus Schwärmerei und Draufgängertum: "Als die Sonne aufging, hörte man die Sturmglocke. Wir stürmten den Hügel im Bewusstsein […] Nationalversammlung, die in Bordeaux Zuflucht gesucht hatte und auch nach dem Ende des Zweiten Kaiserreichs noch immer in den Händen der Monarchisten war: "Ländliche Mehrheit - Schande Frankreichs!" Louise Michel, die 1830 geborene Anarchistin und Feministin, ist eine grandiose Spötterin. Mit ihren Invektiven überschüttet sie die Regierung, das reaktionäre Frankreich, die Kleriker, die Kapitulierer, die […] Von Thekla Dannenberg

Revolution in der Wiederholungsschleife

Im Kino 01.05.2013 […] die sich vor den Konsequenzen der Gewalttat luftdicht abgeschottet haben, die diese ziellos erscheinen lassen oder gleich von vornherein im Keim ersticken. Scheitern die Amateur-Attentäter in "Louise-Michel", dem bis heute vielleicht stärksten und bissigsten Film des Regisseursduos, noch daran, dass es hinter der kapitalistischen Struktur, die sie ausgesaugt und fallengelassen hatte, kein Individuum […] erfolgreicherer Selbstmörder die Grenzen des Zynismus zumindest arg strapazieren. Überhaupt ist "Der Tag wird kommen", seiner im Vergleich zu einem früheren großen Wurf Delépines und Kerverns wie "Louise-Michel" (unsere Kritik) spürbar glatteren Oberfläche zum Trotz ein bemerkenswert abgründiger Film, dessen Humor die plakativeren Pointen eher als Lockmittel einsetzt, das das Stammpublikum jener harm- […] Von Thomas Groh, Jochen Werner

Klassische Rüpel

Im Kino 23.09.2009 […] die EU rüpeln, um Schmerzensgeld zu kassieren. Mit dem für Deutschland gewählten Verleihtitel "Louise hires a contract Killer" erinnert der neue Film ebenfalls an Kaurismäki, der Originaltitel "Louise-Michel" dagegen stellt eine Würdigung der feministischen Anarchistin gleichen Namens dar, die sich erfolgreich gegen das Verbot wehrte, Hosen zu tragen. Von Kaurismäki leihen sich Kervern/Delepine den […] den lakonischen Tonfall und die aufrichtige Parteinahme für die gesellschaftlichen Outcasts, die sich durch eine Welt voller vergilbter Tapeten und funzeliger Glühbirnen kämpfen müssen, von Louise Michel hingegen die Aufmüpfigkeit gegen bürgerliche Regeln. "Louise hires a Contract Killer" ist, wie auch schon "Aaltra", ein karg bis minimalistisch gedrehter, im Herzen zutiefst bösartiger Film, der vielleicht […] Von Lukas Foerster, Thomas Groh