Stichwort

Orient

190 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 13
Efeu 12.03.2021 […] Rembrandt, Büste eines alten Mannes mit Turban, 1627. Foto: The Cremer CollectionDas Potsdamer Museum Barberini hat eine Schau über Rembrandt und den Orient eröffnet. Laut Tagesspiegel-Kritiker Bernhard Schulz hat man sich um ein differenziertes Bild bemüht: Zwar ist die Orientalisierung durchaus Thema, so Schulz, etwa bei den "Vorstehern des Schützenhauses", die Bartholomeus van der Helst 1655 malte: […] 'eines begegnet dabei nicht: Fremdenfeindlichkeit, Aversion oder Ablehnung. Nirgendwo werden die 'Orientalen' als solche abgewertet, lächerlich gemacht oder persifliert (…).' Vielmehr ist 'das Bild des Orients von Respekt und Wertschätzung geprägt'." Weiteres: In der taz stellt Beate Scheder den neuen Berliner Ausstellungsort "Korn" im Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek vor, der mit Skulpturen von […]
Efeu 11.07.2020 […] Von einer Kuriosität wie aus einem Roman von Thomas Pynchon berichtet Jens Wiesner in Monopol: Jahrzehntelang hat die DDR Orientteppiche aus dem VEB Halbmond exportiert - und zwar in die Länder des Orients. Richtig gut ging etwa der Teppich "Täbris Super", der "Exportschlager unter den DDR-Orientteppichen", der dann im arabischen Teil Jerusalems an Touristen aus aller Herren Länder vertickt wurde: "'Diese […] Täbris-Brücke, nehmen sie mit nach Hause und berichten ihren Angehörigen, dass diese Brücke eben aus dem heiligen Jerusalem stammt', so Dietzel. Dass die verhältnismäßig günstige Brücke überhaupt nicht im Orient produziert wurde, nehmen viele in Kauf - oder sie haben das Etikett mit dem Halbmond und dem Vermerk 'Täbris Super' schlicht übersehen." […]
9punkt 07.12.2019 […] In Frankreich ist die Freimaurerei recht einflussreich. Zugleich gründet sich der "Grand Orient de France " auf Werte der Aufklärung, insistiert dessen Vorsitzender Jean-Philippe Hubsch im Gespräch mit Mara Delius von der Welt. Den Devisen der Republik fügt er noch Laizimus und Solidarität hinzu. Und mit den Frauen geht's angeblich auch voran: "In unseren Logen gibt es Menschen verschiedenster Herkunft […] von einer elitären Freimaurerei, weil man dort vor allem die reguläre Freimaurerei findet, von Männern geprägt und wenig durchmischt. In Frankreich hingegen ist die Freimaurerei außerhalb des Grand Orient de France schon seit mehreren Jahren gemischt. Wir haben eine sehr wichtige weibliche Freimaurerei mit der Grande Loge Féminine de France." […]