Stichwort

Ost-Ghuta

3 Presseschau-Absätze
9punkt 13.03.2018 […] Das hätte noch vor wenigen Jahrzehnten völlig absurd geklungen." In der NZZ beschreibt Mona Sarkis die winzigen Pflänzchen Hoffnung in der (noch) von islamischen Milizen besetzten syrischen Zone Ost-Ghuta. Auch die verarmte Bevölkerung ist religiös-konservativ, doch in den letzten Jahren zeigten Miliz und Patriarchat zunehmend Aufweichungserscheinungen, so Sarkis: In den Schulen lernen die Kinder jetzt […] Fächer wie Mathematik, Biologie oder Erdkunde, aber auch Französisch und Englisch. Und zahlreiche Fraueninitiativen unterstützen Frauen, ihre Rechte wahrzunehmen: "Tatsächlich verlangten die Frauen in Ost-Ghuta jüngst immer lauter nach Einlass in die zivilen Entscheidungsgremien ihrer patriarchalen Gesellschaft. Für mehr Selbstbewusstsein sorgt in Duma auch das 'Haus des Wissens', eine 2013 von Frauen eröffnete […]
9punkt 21.02.2018 […] In Ost-Ghuta, nahe Damaskus, wo 2013 schon einmal Giftgas eingesetzt wurde, veranstaltet Baschar al Assad gerade ein Schlachtfest. "48 Stunden, 250 Tote, 1.200 Verletzte", zählt Spiegel online. Im Guardian vergleicht Simon Tisdall die Bombardierung von Krankenhäusern und die Ermordung von Zivilisten durch Bomben mit Srebrenica: "Wie in Bosnien versuchte niemand, die Zivilbevölkerung zu schützen, […] ignoriert. Die Bitten von Hilfsorganisationen um Zugang blieben ebenfalls unbeantwortet." In der Washington Post bringen Olivier Laurent und Louisa Loveluck einige Bilder aus dem Kriegsgeschehen in Ost-Ghuta: "Das Tempo des Todes beschleunigt sich und so auch das der Vorbereitungen. Pathologen und  Totengräber sagen, dass sie vor der Eskalation der Gewalt stets zwanzig bis fünfzig Gräber bereithielten […]